1. Bürgerservice-Unna.de:
  2. Fundsachen/Fundbüro

Unna von A-Z:

Bürgerservice Unna

  1. Startseite
  2. A-Z: Aufgaben im Überblick
  3. A-Z: Formulare zum Herunterladen
  4. Ausweise und Pässe
  5. Bürgerberatung
  6. Bürgerservice im Rathaus
  7. Bürgerservice in den Stadtteilen
  8. Einbürgerungen und Staatsangehörigkeits- angelegenheiten
  9. FAQ: Häufig nachgefragte Dienstleistungen anderer Behörden
  10. Führerschein- / Fahrerlaubnisanträge
  11. Führungszeugnisse und Gewerbezentralregisterauszüge
  12. Fischereischeine
  13. Fundsachen/Fundbüro
  14. Hundesteuer an- und abmelden
  15. Meldeangelegenheiten
  16. Parkausweise
  17. Rund um die Müllabfuhr
  18. Rundfunkbeitrag (Befreiung und Ermäßigung)
  19. Schwerbehindertenausweise
  20. Standesamt
  21. Steuerkarten / Steuer-ID
  22. Unsere Öffnungszeiten im Überblick
  23. Unterschrifts- und Dokumentenbeglaubigungen
  24. Versicherungsstelle für Rentenangelegenheiten
  25. Vertriebenenangelegenheiten
  26. Wohnberechtigungsscheine und Zinsbescheinigungen
  27. Wohngeldanträge und Mietspiegel

Top10 Seiten

  1. Feedbackformular
  2. Suchausgabe
  3. Startseite
  4. Öffnungszeiten im Überblick
  5. Schwerbehindertenausweise
  6. Anmeldung und Ummeldung
  7. Bürgerservice im Rathaus Unna
  8. Personalausweis
  9. Das Fundbüro im Bürgerservice Unna
  10. Bürgerservice in Königsborn

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Weitere Seiten in diesem Bereich:


Fundtiere 

Grundsätzliches: Tiere sind keine Sachen.

Tiere werden durch besondere Gesetze, z.B. das Tierschutzgesetz (TierSchG), geschützt. Auf sie sind jedoch die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist (§ 90a Bürgerliches Gesetzbuch - kurz: BGB). Für die rechtliche Behandlung von Fundtieren gelten daher mangels spezialgesetzlicher Regelungen die einschlägigen Bestimmungen des BGB, insbesondere die §§ 965 bis 976 BGB.

Definitionen und Zuständigkeiten: Fundtiere und herrenlose Tiere

Die Zuständigkeit für die Entgegennahme und Verwahrung von Fundtieren ist landesrechtlich geregelt. Ebenso wie bei Fundsachen ist in der Regel die Gemeinde zuständig, in deren Bezirk das Tier zugelaufen ist.
Der Begriff "Fundtiere" umfasst jedoch nur solche Tiere, die dem Eigentümer entlaufen oder sonst seinem Besitz entzogen sind. Bei "herrenlosen Tieren" handelt es sich in der Regel um wild lebende Tiere oder um ausgesetzte Tiere. Obwohl es gemäß § 3 Nr. 3 TierSchG verboten ist, ein im Haus, Betrieb oder sonst in Obhut des Menschen gehaltenes Tier auszusetzen, um sich seiner zu entledigen, und ein Verstoß gegen diese Bestimmung mit einem Bußgeld von bis zu 25.000 EUR geahndet werden kann, werden ausgesetzte Tiere besonders zu Reisezeiten bei den Fundbehörden häufig als "Fundtiere" gemeldet, obwohl sie nicht dem Fundrecht unterliegen.

Für herrenlose Tiere sind die Gemeinden nur dann zuständig, wenn sie die öffentliche Sicherheit oder Ordnung gefährden. Beispiel: ein gefährlicher Hund, der von seinem Besitzer ausgesetzt wurde. In solchen Fällen haben die Gemeinden als örtliche Ordnungsbehörde die notwendigen Maßnahmen zur Gefahrenabwehr zu treffen. Dazu gehört i.d.R. die ausbruchsichere Unterbringung in einer geeigneten Einrichtung (z.B. einem Tierheim).

Wo ist der Fund eines Tieres in Unna zu melden?

Wenn Ihnen ein Tier zugelaufen ist oder Sie in Unna ein Tier aufgegriffen haben und es sich dabei sicher bzw. wahrscheinlich um ein Fundtier handelt (siehe oben stehende Definition!), müssen Sie den Fund unmittelbar beim Bürgerservice anzeigen (§ 965 BGB). Außerhalb unserer Öffnungszeiten ist der Fund eines Tieres, das dringend im Tierheim untergebracht werden muss, bei der Kreispolizeibehörde Unna (Telefon: 02303 9210) anzuzeigen. Von dort aus werden dann alle weiteren Maßnahmen veranlasst.
Wenn Sie die Möglichkeit haben, ein Fundtier entweder über Nacht oder über das Wochenende bei sich aufzunehmen, ist es ausreichend, wenn Sie den Fund am nächsten Arbeitstag beim Bürgerservice anzeigen.

Wo gibt es weitere Informationen?

Wenn Ihnen ein Tier entlaufen oder abhanden gekommen sein sollte, können Sie auch bei folgenden Stellen erkundigen, ob das Tier aufgefunden wurde:

  • Tierheim des Kreises Unna, Hammer Straße 117, 59425 Unna, Telefon: 02303 69505, Internet: www.kreis-unna.de
  • Tierschutzverein Unna e.V., Telefon: 02303 62765, Internet: www.tsv-unna.de
  • Tiersuch- und -fundmeldungen des Lokalsenders Antenne Unna, Internet: www.antenneunna.de

22.11.2017

Bürgerservice Unna

Bürgerservice

Zimmer 11 (EG)
Telefon: 02303/ 103 325 o. 329
Fax: 02303/ 103 525
E-Mail

Rathausplatz 1
59423 Unna

Öffnungszeiten:
Montag-Mittwoch
07:30-16:00 Uhr

Donnerstag
07:30-18:00 Uhr

Freitag
07:30-12:30 Uhr

jeden 1. und 3. Samstag
09:00-12:00 Uhr