1. Feuerwehr-Unna.de:
  2. Infos und Downloads

Freiwillige Feuerwehr Unna

  1. Startseite
  2. Bereich Feuerschutz und Rettungswesen
  3. Wehrleitung
  4. Geschäftszimmer Ehrenamt
  5. Einsatzführung
  6. Feuer- u. Rettungswache (Löschzug 1)
  7. Löschzug 2
  8. Löschzug 3
  9. Löschzug 4
  10. Löschzug 5
  11. Löschzug 6
  12. ABC-Zug
  13. PSU-Team
  14. Frauenbeauftragte
  15. Alters- und Ehrenabteilung
  16. Jugendfeuerwehr
  17. Rettungsdienst
  18. Einsatztagebuch
  19. Förderverein
  20. Infos und Downloads
    1. Feuerwehr-Links

Top10 Seiten

  1. Einsatztagebuch Oktober 2017
  2. Einsatztagebuch Startseite
  3. Einsatztagebuch September 2017
  4. Fahrzeuge
  5. Rettungsdienst
  6. Feuer und Rettungswache
  7. Löschzug 2
  8. Jugendfeuerwehr
  9. Löschzug 3
  10. Löschzug 6

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Weitere Seiten in diesem Bereich:


Infos zu Brandmeldeanlagen, Feuerwehrpläne, Handsteuereinrichtungen und Brandschutzordnungen 

Direkt zu den Merkblättern und Formularen

Brandmeldeanlagen

Im wesentlichen haben Brandmeldeanlagen (BMA) die Aufgabe, Brände frühzeitig zu erkennen, Gefahren für Gesundheit und Sachwerte sicher zu melden und Maßnahmen zur Gefahrenabwehr zu ergreifen. Diese Aufgaben lassen sich wie folgt unterteilen und beschreiben:Ansicht einer Brandmeldezentrale, Quelle: wikimedia, Foto: Magnus Mertens,Göttingen

  • Erkennen eines Schadenfeuers
  • Lokalisierung und eindeutige Anzeige der Entstehungsstelle
  • Weiterleitung der Brandmeldung zur Feuerwehr (Leitstelle)
  • Aufrechterhaltung der Stromversorgung bei Störung des Stromnetzes
  • Überwachung der Anlage auf Störungen
  • Eventuell Maßnahmen zur Brandbekämpfung einleiten (z.B. ortsfeste Löschanlagen)
  • Mögliche Auslösung von Steuereinrichtungen (z.B. Rauchabzugsanlagen, Tresoröffnung)

Ansicht eines Feuerwehrbedienfeldes, kurz: FBFAngeschaltet an die BMA ist ein Feuerwehrbedienfeld (FBF), an dem die Feuerwehr im Einsatzfall Schaltungen vornehmen kann (z.B. Abschaltung des akustischen Alarms im Objekt) und Informationen zum aktuellen Status der BMA erhält (z.B. Betriebsbereitschaft, Auslösen einer stationären Löschanlage).Ansicht eines geschlossenen Feuerwehrschlüsseldepots bzw. Feuerwehrschlüsselkastens, kurz: FSD bzw. FSKAnsicht eines geöffneten FSD/FSKDer Zugang zum Objekt erfolgt durch die Entnahme eines Generalschlüssels aus dem Feuerwehrschlüsseldepot (FSD), deren äußere Tür automatisch bei einem Alarm durch die Brandmeldeanlage öffnet.

Damit ausschließlich die autorisierte Feuerwehr den Schlüssel zum Objekt entnehmen und anschließend das Objekt betreten kann, ist hinter der äußeren Tür eine weitere Tresortür installiert, die nur mit einem speziellen Schlüssel (der bei der Feuerwehr unter Verschluss gehalten wird) geöffnet werden kann.

Merkblatt Feuerwehrschlüsseldepot (FSD) nach DIN 14675Ansicht eines Freischaltelementes, kurz: FSEFalls in einem Objekt ein Feuer gemeldet wird, ohne dass die BMA einen entsprechenden Alarm ausgelöst hat, muss sichergestellt sein, dass die Feuerwehr das Objekt trotzdem betreten kann. Mit einem sogenannten Freischaltelement (FSE) kann die äussere Tür des Feuerwehrschlüsseldepots manuell geöffnet werden, um an die hintere Tresortür zu gelangen und den Objektschlüssel zu entnehmen.

Ansicht eines automatischen Melders, der an eine BMA angeschlossen ist. Gekennzeichnet ist die genaue Linie und Nummer des Einzelmelders.An der Einsatzstelle bedient sich die Feuerwehr der an der BMA hinterlegten "Linienlaufkarten" und spezieller Objektpläne den "Feuerwehrplänen".

Auf den "Linienlaufkarten" wird der kürzeste Weg von der BMA zum ausgelösten Melder oder der Meldegruppe graphisch dargestellt und ermöglicht der Feuerwehr ein zeitnahes Erkunden der Einsatzstelle.

In "Feuerwehrplänen" ebenfalls an der BMA hinterlegt, werden besondere Gefahren im Objekt, automatische Löschanlagen, Wasserentnahmestellen, Brandabschnitte, Brandwände und weitere wichtige Informationen für die Feuerwehr dargestellt.

Vor der Inbetriebnahme von Brandmeldeanlagen sind die Anschaltbedingungen der Feuerwehr Unna zu erfüllen und es ist eine Abnahme durch einen staatlich anerkannten Sachverständigen erforderlich.

Informationen zum Thema "Brandmeldeanlagen" erteilt die Feuer- und Rettungswache Unna. Ihr Ansprechpartner ist Torsten Lohkamp.


Unter dem folgenden Link finden Sie eine Broschüre zum Thema "Anschlussbedingungen für Brandmeldeanlagen im Stadtgebiet Unna":

Merkblatt "Anschlussbedingungen Brandmeldeanlagen in Unna" (PDF-Datei)


Feuerwehrpläne

Merkblätter und Formulare zum Thema 'Feuerwehrpläne'

Merkblatt zur Erstellung von Feuerwehrplänen nach DIN 14095 (PDF-Datei)

Merkblatt zur Erstellung von Feuerwehr-Laufkarten (PDF-Datei)

Deckblatt zum Feuerwehrplan (ausfüllbare PDF-Druckvorlage)

Merkblatt zu den Anforderungen an eine Gebäudefunkanlage (PDF-Datei)

Muster Feuerwehr-Laufkarte Unna (PDF-Datei)


Brandschutzordnungen

In einer Brandschutzordnung sind Informationen und Regeln für das Verhalten im Brandfall zusammengefasst, die auf ein spezielles Gebäude zugeschnitten sind. Sie enthält für den Gefahrenfall alle einsatztaktischen und organisatorische Maßnahmen.
Darüber hinaus beinhaltet Sie Handlungsanweisungen und Regeln zur Brandverhütung, Brandbekämpfung und zum Verhalten bei Unfällen, Bränden oder sonstigen Schadensfällen.

Eine umfangreiche Broschüre der Feuerwehr Unna zum Thema Brandschutzordnungen finden Sie hier:

Merkblatt Brandschutzordnung ABC (PDF-Datei)


Merkblatt "Farbliche Anforderungen an Handsteuereinrichtungen"

Mit diesem Merkblatt werden die Grundlagen über farbliche Anforderungen an Handsteuereinrichtungen verbindlich festgelegt. Es soll eine Einheitlichkeit in der Bedienung geschaffen werden - nicht zuletzt, um ein schnelles Auffinden dieser Einrichtungen in allen Objekten zu ermöglichen.

Das Merkblatt, das Sie hier als PDF-Datei herunterladen können, kann als Planungsgrundlage verwendet werden.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an den rechts auf dieser Seite angegebenen Ansprechpartner im Bereich Feuerschutz und Rettungswesen.


Merkblatt "Farbliche Anforderungen an Handsteuereinrichtungen"


23.11.2017

Freiwillige Feuerwehr Unna

Torsten Lohkamp

Torsten Lohkamp

Leiter Sachgebiet 1 (Einsatzplanung)
Zimmer OG 24
Telefon: 02303 9690-17
Fax: 02303 9690-55
E-Mail

Feuer- und Rettungswache
Florianstraße 1
59423 Unna

Öffnungszeiten:
montags - donnerstags
8.00 Uhr - 16.00 Uhr
freitags
8.00 Uhr - 12.30 Uhr

Wetter für Unna

www.sw-unna.de

Wetterwarnungen (DWD)