1. Unna.de:
  2. Kulturbetriebe Unna
  3. Bibliothek
  4. biblog

Unna von A-Z:

Kulturbetriebe Unna

  1. Startseite
  2. Bibliothek
    1. biblog
    2. Bitte lesen...
    3. Eltern
    4. Jugendliche
    5. Kinder
    6. Lehrerinnen & Lehrer
    7. Medien & Recherche
  3. Hellweg-Museum
  4. i-Punkt
  5. Internationale Komponistinnen Bibliothek
  6. Kulturbereich
  7. Kulturrucksack NRW
  8. MedienKunstRaum
  9. Schule im zib
  10. Selbstlernzentrum
  11. Stadtarchiv
  12. Verwaltungsbereich
  13. Wegweiser im zib

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Literaturschnack November 2017
Erster Literaturschnack nach Wiedereröffnung der Bibliothek 

Ein unterhaltsamer und informativer Austausch über Literatur...

Am Mittwoch, 08.11.2017, fand der erste Literaturschnack nach der Wiedereröffnung der Bibliothek statt.

In gelöster Atmosphäre gab es erneut einige Verrisse, es wurde festgestellt, dass bekannte Namen nicht unbedingt Garanten für unterhaltende, gut geschriebene Literatur sind. So bekam z.B. Ulla Hahns neues Buch sein Fett weg.

Über folgende Bücher wurde diskutiert:

Romane:

Andreas Kollender: Von allen guten Geistern, 2017 (in der Bibliothek vorhanden)

Sprachlich versierter und im besten Sinne unterhaltender Roman um den ersten modernen Psychiater Deutschlands, Ludwig Meyer (1827 – 1900). Kollender schildert dessen Kampf für die Psychiatriepatienten und seine tragische Lebensgeschichte mit feinem Gespür für die Person und die Historie.

Colson Whitehead: Underground Railroad, 2017 (in der Bibliothek vorhanden)

Geschichte der Sklavin Cora, die mit einem anderen Sklaven über ein geheimes Untergrundnetz aus den Südstaaten flieht. Sehr detailreicher Abenteuerroman mit Ausflügen in die amerikanische Geschichte. Mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet, toll.

Sarah Kirsch: Islandhoch, 2002  (in der Bibliothek nicht vorhanden)

Dieser bibliophile Schatz basiert auf den Tagebucheintragungen von Sarah Kirsch anlässlich einer Islandreise im Jahr 1992. Dabei versieht sie die genauen Beobachtungen der Natur und der Reise mit wunderbaren, passenden Aquarellen. Nicht nur für Island-Fans ein Gewinn.

Max Küng: Wenn du das Haus verlässt, beginnt das Unglück, 2016 (in der Bibliothek  vorhanden)

Wegen Modernisierungsmaßnahmen erhalten die Mieter einer Hausgemeinschaft die Kündigung. Gemeinsam versuchen sie, dagegen anzugehen. Nach dem seltsamen Prolog des Schweizer Autors gewinnt die Geschichte an Fahrt. Besonders gut gelungen sind die Beschreibungen der gehobenen Gesellschaft mit ihren dekadenten Zügen.

Juli Zeh: Adler und Engel, 2001 (in der Bibliothek vorhanden)

Verzweifelt erzählt Max einem Nachttalkmaster im Radio seine Geschichte. Während eines Telefonates mit seiner Freundin erschießt sich diese. Max driftet in exzessiven Drogenkonsum ab. Der gute Beginn des Debutromans von Juli Zeh trägt nicht über die ganze Strecke. Geschmackssache.

Elena Ferrante: Die Geschichte der getrennten Wege, 2017 (in der Bibliothek vorhanden)

Dritter Band der Neapolitanischen Saga. Zum Inhalt: In den 1970er Jahren geraten die beiden Freundinnen in absolut unterschiedliche Lebenssituationen, doch ihre Freundschaft übersteht auch diese Differenzen. Wäre da bloß nicht die Vorliebe beider Frauen für den gleichen Mann. Für Anhänger der Saga.

Ulla Hahn: Wir werden erwartet, 2017 (in der Bibliothek vorhanden)

Der vierte Teil der Tetralogie um Hilla Palm, das Arbeiterkind aus der rheinischen Provinz, ist deutlich schlechter geraten als der gute erste Teil „Das verborgene Wort“. Die 1970er Jahre werden langatmig geschildert, Ulla Hahns Schreibe wirkt teilweise arrogant.

Lars Mytting: Die Birken wissens noch, 2016 (in der Bibliothek vorhanden)

Nach dem Tod seines Großvaters macht sich der Waise Edvard auf den Weg, seine ihm unbekannte Geschichte  und die Hintergründe des Unfalltods seiner Eltern zu erforschen. Kann nicht wirklich überzeugen.

Isabelle Autissier: Herz auf Eis, 2017 (in der Bibliothek vorhanden)

Ein junges Paar aus Paris entflieht dem langweiligen Alltag mittels einer Segeltour im Südatlantik. Als sie eine Insel betreten, deren Zugang eigentlich verboten ist, driftet ihr Schiff im Sturm ab. Nun beginnt ein Überlebenskampf, der den Leser immer wieder mit der Frage konfrontiert: Wie weit würde ich gehen, um zu überleben? Psychologisch fein ausgearbeiteter Spannungsroman.

Leila Slimani: Dann schlaf auch du, 2017 (in der Bibliothek vorhanden)

Ein junges, französisches Paar der Mitteschicht engagiert die Nanny Louise für ihre Kinder, die sich rührend um diese kümmert, bis es eines Tages zur Katastrophe kommt. Der Roman leuchtet die Hintergründe der Tat aus und schildert überzeugend die Lebensumstände junger Leute, die trotz Kindern Karriere machen wollen und im Dauerstress sind. In Frankreich mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet.

Celeste Ng: Was ich euch nicht erzählte, 2016 (in der Bibliothek vorhanden)

Lydia ist tot. So beginnt die Geschichte, dies mindert aber nicht die Spannung, denn der Leser wird sofort hineingezogen in diesen psychologisch dichten Roman um die chinesisch-amerikanische Familie Lee. Jedes Familienmitglied wird beleuchtet, überzeugend schildert Ng aus eigener Erfahrung die Lebenswirklichkeit von Migrantenfamilien in den 1970er Jahren in den USA sowie die Auswirkungen des subtilen Rassismus auf die Lebenswirklichkeit. Die Frage ob Mord, Unfall oder Suizid ist eher sekundär, zu mitreißend ist dieser stimmige Roman. Preisgekrönt.

Kinderbuch:

Torben Kuhlmann: Armstrong, 2016 (in der Bibliothek nicht vorhanden)

Im zweiten Abenteuer einer kleinen Maus nach „Lindbergh“ versucht diese, den Mond zu erreichen. Liebevoll und modern illustriertes Bilderbuch mit einigen Fakten zur Raumfahrt im Anhang, für kleine und große Kinder.

Der letzte Literaturschnack des Jahres 2017 findet am Mittwoch, 06.12.2017 um 10.30 Uhr in der Bibliothek statt, auch kurzentschlossen Interessierte sind herzlich willkommen, eine Anmeldung ist nicht nötig.


 Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Meldung


21.11.2017

Kreisstadt Unna

Stadtbibliothek

Stadtbibliothek

Telefon: 02303/103 701
Fax: 02303/103 788
E-Mail

Lindenplatz 1
59423 Unna

Öffnungszeiten:
Dienstags - Freitags
10:30 - 18:30 Uhr

Samstags
10:30 - 14:30 Uhr

Montags
geschlossen