1. Unna.de:
  2. Kulturbetriebe Unna
  3. Bibliothek
  4. Bitte lesen...

Unna von A-Z:

Kulturbetriebe Unna

  1. Startseite
  2. Bibliothek
    1. biblog
    2. Bitte lesen...
    3. Eltern
    4. Jugendliche
    5. Kinder
    6. Lehrerinnen & Lehrer
    7. Medien & Recherche
  3. Hellweg-Museum
  4. i-Punkt
  5. Internationale Komponistinnen Bibliothek
  6. Kulturbereich
  7. Kulturrucksack NRW
  8. MedienKunstRaum
  9. Schule im zib
  10. Selbstlernzentrum
  11. Stadtarchiv
  12. Verwaltungsbereich
  13. Wegweiser im zib

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Abasse Ndione: Die Piroge 

Die zwei  Fischer aus dem Senegal, Kaaba und Baye Laye wollen ihr Schicksal in die Hand nehmen und auf die Kanarischen Inseln fliehen. Schon seit Jahren nimmt ihr Fischereiertrag wegen der internationalen Fischereiflotten vor ihrer Küste stetig ab, es bleibt immer weniger zum Leben übrig.

Dank eines glücklichen Umstands haben sie eine Piroge (ein etwas größeres Fischerboot) zur Verfügung. So organisieren sie kurzerhand die Überfahrt von Dakar ins gelobte Europa für sich selbst und über 40 Flüchtlinge, die für die Fahrt natürlich teuer bezahlen müssen. Exemplarisch wird über die sich immer weiter verschlechternden Lebensumstände der Passagiere berichtet, die sie dazu treiben, diese lebensgefährliche Überfahrt anzutreten. Alle gehen voller  Hoffnung auf ein besseres Leben und die Möglichkeit, durch eine verhältnismäßig gut bezahlte Arbeit in Europa mit dem Geld auch ihre daheimgebliebene Familie unterstützen zu können.

Der aus einem senegalesischen Fischerdorf stammende Abasse Ndione hat diese kurze Geschichte bereits 2008 in Frankreich veröffentlicht, sie hat aber seitdem durch die stetig wachsenden Flüchtlingsströme übers Mittelmeer noch an Aktualität und Bedeutung zugenommen.

Prägnant und nachvollziehbar beschreibt er die Umstände, die die Flüchtlinge dazu bringen, in die Boote zu steigen. Auch die lebensbedrohliche Situation auf hoher See bei Unwettern und Wasser- und Nahrungsmittelknappheit schildert er nüchtern und sehr authentisch.

Ein Beitrag zur aktuellen Flüchtlingsproblematik, der gerade uns Europäern sehr deutlich macht, wie kolossal auch sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge unter der Situation in ihren Herkunftsländern leiden und diesen Strohhalm der Flucht übers Meer ergreifen. Unbedingt lesenswert, auch gut als Schullektüre und Diskussionsgrundlage für den Politikunterricht denkbar.

Das Buch im Katalog der Bibliothek im zib...


22.11.2017

Kreisstadt Unna

Kontaktseite zib Unna

Zentrum für Information und Bildung

Lindenplatz 1
59423 Unna

Telefon: 02303 103-700
Telefax: 02303 103-788

• Kontakt