1. Unna.de:
  2. Kulturbetriebe Unna
  3. Bibliothek
  4. Bitte lesen...

Unna von A-Z:

Kulturbetriebe Unna

  1. Startseite
  2. Bibliothek
    1. Adventskalender 2019
    2. biblog
    3. Bitte lesen...
    4. Eltern
    5. Jugendliche
    6. Kinder
    7. Lehrerinnen & Lehrer
    8. Medien & Recherche
  3. Hellweg-Museum
  4. i-Punkt
  5. Internationale Komponistinnen Bibliothek
  6. Kulturbereich
  7. Kulturentwicklungsprozess
  8. Kulturrucksack NRW
  9. MedienKunstRaum
  10. Schule im zib
  11. Selbstlernzentrum
  12. Stadtarchiv
  13. Verwaltungsbereich
  14. Wegweiser im zib

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Kathi Appelt und Alison McGhee: Renn, Senna, renn 

Die beiden Schwestern Sylvie und Jules leben seit dem Tod ihrer Mutter allein mit ihrem Vater in einem abgelegenen Haus in Vermont. Ihr Vater hat einige Regeln aufgestellt, an die die Mädchen sich halten müssen. Eine davon besagt, dass sie nie alleine an den Slip, den gefährlichen Fluss unweit ihres Hauses, gehen dürfen. Jedoch halten Sylvie und Jules sich oft nicht an diese Regel und gehen an den Fluss, um Wunschsteine hinein zu werfen.

Trotz ihrer Gegensätzlichkeit sind die Schwestern unzertrennlich, allerdings verschwindet die ältere Sylvie immer wieder alleine im Wald um zu rennen. Denn sie hat nur einen Wunsch: sie will schneller rennen können als alle anderen.
Eines Morgens rennt Sylvie wieder in den Wald in Richtung des Flusses, obwohl Jenna versucht, sie aufzuhalten. Sylvie kehrt nicht zurück und alles deutet darauf hin, dass sie über eine Wurzel gestolpert und im Slip ertrunken ist. Jules gibt sich die Schuld daran und sie und ihr Vater sind am Boden zerstört.
Zeitgleich wird das Fuchsmädchen Senna geboren. Die Fuchsmutter spürt direkt, dass ihre Tochter besonders ist – ein so genannter Wisserer. Senna fühlt sich gleich mit Jules Schicksal verbunden und die Wege der beiden müssen sich einfach kreuzen.

„Renn, Senna, renn“ ist ein wunderschönes Buch über Familie, Freundschaft, Verlust und Trauer, das direkt in seinen Bann zieht und nicht wieder loslässt. Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Jules und Senna dargestellt.  Auch die Nebenfiguren und deren Einzelschicksale stechen hervor und bleiben im Gedächtnis.
Das Buch ist im Verlag Beltz & Gelberg erschienen und sowohl für Kinder und Jugendliche, als auch für Erwachsene geeignet.
Empfohlen ab 12 Jahren.
 

Das Buch im Katalog der Bibliothek im zib...

Stichwörter:
Cynthia D’Aprix Sweeney, Das Nest, Literatur, Lesetipp, Bibliothek

10.12.2019

Kreisstadt Unna

Kontaktseite zib Unna

Zentrum für Information und Bildung

Lindenplatz 1
59423 Unna

Telefon: 02303 103-700
Telefax: 02303 103-788

• Kontakt