1. Unna.de:
  2. Kulturbetriebe Unna
  3. Bibliothek
  4. Bitte lesen...

Unna von A-Z:

Kulturbetriebe Unna

  1. Startseite
  2. Bibliothek
    1. biblog
    2. Bitte lesen...
    3. Eltern
    4. Jugendliche
    5. Kinder
    6. Lehrerinnen & Lehrer
    7. Medien & Recherche
  3. Hellweg-Museum
  4. i-Punkt
  5. Internationale Komponistinnen Bibliothek
  6. Kulturbereich
  7. Kulturrucksack NRW
  8. MedienKunstRaum
  9. Schule im zib
  10. Selbstlernzentrum
  11. Stadtarchiv
  12. Verwaltungsbereich
  13. Wegweiser im zib

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Oliver Becker: Die Schatten von New Orleans 

Ein historischer Spannungsroman, der mit einer starken, originellen Geschichte aufwartet.

New York, 1870. Schlechter könnte es nicht laufen für das Hausmädchen Cynthia Crane: Anstatt mit dem Sohn des Hauses durchzubrennen wird ihr ein fingierter Diebstahl zur Last gelegt und sie wandert direkt in das berüchtigte Gefängnis „Rabennest“. Dort lernt sie schmerzlich, nach dem Motto „Nicht durchdrehen, nicht aufgeben, nicht abschnappen“ zu überleben. Gleichzeitig erhält sie in Person der massigen, ungeschliffenen Mitgefangenen Kay eine treue Freundin und Beschützerin. Als im Gefängnis ein Brand ausbricht, gelingt Cynthia und Kay die Flucht. Sie können sich in der übelsten Spelunke der Stadt verstecken. Cynthias größter Wunsch ist es, die Umstände ihrer Verhaftung aufzuklären, und ihre Unschuld zu beweisen. Dafür ist die Situation jedoch alles andere als günstig. David van Buren, ihr ehemaliger Geliebter, hat sich während ihres Gefängnisaufenthaltes erhängt und ihre Tante Molly, die auch Bedienstete bei den Van Burens war, wurde in eine Nervenheilanstalt eingeliefert und ist nur noch bedingt zurechnungsfähig. Doch es gibt Gerüchte, dass die van Burens aus der Stadt fliehen mussten, weil ihnen die Steuerbehörde auf der Spur ist. Und dann ist da auch noch Cynthias Wahrnehmung, dass sie in lebensgefährlichen Situationen immer wieder einen rettenden Ausweg findet, als ob sie einen übernatürlichen Beschützer hätte…

Der in der Werbung arbeitende Autor Oliver Becker zeichnet sich nicht durch außergewöhnliche, literarische Fähigkeiten aus, er schreibt herkömmlich, aber spannend. Die Stärke dieses Romans liegt in der komplexen Geschichte mit gutem Gespür für das Setting. Exotische Zutaten wie die Skrupellosigkeit der weißen, herrschenden Gesellschaft, Voodoo und Südstaatenflair sorgen für Spannung und Abwechslung. Keine anspruchsvolle Lektüre, aber bestens geeignet für unterhaltsame Schmökerstunden, einfach so zum Weglesen.

Das Buch im Katalog der Bibliothek im zib...


21.11.2017

Kreisstadt Unna

Kontaktseite zib Unna

Zentrum für Information und Bildung

Lindenplatz 1
59423 Unna

Telefon: 02303 103-700
Telefax: 02303 103-788

• Kontakt