1. Unna.de:
  2. Kulturbetriebe Unna
  3. Bibliothek
  4. Bitte lesen...

Unna von A-Z:

Kulturbetriebe Unna

  1. Startseite
  2. Bibliothek
    1. biblog
    2. Bitte lesen...
    3. Eltern
    4. Jugendliche
    5. Kinder
    6. Lehrerinnen & Lehrer
    7. Medien & Recherche
  3. Hellweg-Museum
  4. i-Punkt
  5. Internationale Komponistinnen Bibliothek
  6. Kulturbereich
  7. Kulturrucksack NRW
  8. MedienKunstRaum
  9. Schule im zib
  10. Selbstlernzentrum
  11. Stadtarchiv
  12. Verwaltungsbereich
  13. Wegweiser im zib

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Tamar Cohen: Die andere Frau 

Zwei Hochzeiten und ein Todesfall, so könnte man diesen Roman zusammenfassen, aber es steckt wesentlich mehr dahinter.

Selina Busfield, Mutter dreier Kinder und Ehefrau von Simon Busfield, wird mitten in der Nacht aus dem Schlaf geklingelt. Die Polizei teilt ihr mit, dass ihr Mann gestorben ist, sie möge ihn bitte identifizieren. Selina hält dies für unmöglich, wähnt sie ihren Mann doch beruflich in Dubai. Entsetzt muss sie feststellen, dass es sich bei der Leiche wirklich um ihren Mann handelt. Und ihr Entsetzen wächst noch, als sie bei der Beerdigung auf Lottie Busfield trifft, die zweite Ehefrau von Simon und Mutter von Sadie. Es stellt sich heraus, dass Simon über 20 Jahre das perfekte Doppelleben geführt hat. Und damit fangen die Enthüllungen über den Mann, der trotzdem seltsam konturlos bleibt, erst an. Dabei steigt die Spannung stetig, nichts kann mehr als sicher angesehen werden.

Was sich wie der Auftakt zu einem Krimi anhört, ist doch so viel mehr. Die Stärken des Buches liegen in der originellen Handlung sowie der Beschreibung der beiden total unterschiedlichen Familien. Die Handlung  wird abwechselnd aus den Perspektiven von Selina und Lottie erzählt. Das Buch ist unterteilt in die 5 Teile Verleugnung, Wut, Feilschen, Depression und Akzeptanz, was wunderbar die jeweiligen Gefühlsphasen der beiden Frauen zusammenfasst. Beide Familien gehen durch eine harte Schule, wachsen aber letztendlich an dieser Erfahrung, die man selbst seinem ärgsten Feind nicht wünscht.

Sicher kein Anwärter auf den Literaturnobelpreis aber durch den außergewöhnlichen Plot und die routinierte Sprache ein wahrer Pageturner.

Das Buch im Katalog der Bibliothek im zib...


22.11.2017

Kreisstadt Unna

Kontaktseite zib Unna

Zentrum für Information und Bildung

Lindenplatz 1
59423 Unna

Telefon: 02303 103-700
Telefax: 02303 103-788

• Kontakt