1. Unna.de:
  2. Kulturbetriebe Unna
  3. Bibliothek
  4. Bitte lesen...

Unna von A-Z:

Kulturbetriebe Unna

  1. Startseite
  2. Bibliothek
    1. biblog
    2. Bitte lesen...
    3. Eltern
    4. Jugendliche
    5. Kinder
    6. Lehrerinnen & Lehrer
    7. Medien & Recherche
  3. Hellweg-Museum
  4. i-Punkt
  5. Internationale Komponistinnen Bibliothek
  6. Kulturbereich
  7. Kulturrucksack NRW
  8. MedienKunstRaum
  9. Schule im zib
  10. Selbstlernzentrum
  11. Stadtarchiv
  12. Verwaltungsbereich
  13. Wegweiser im zib

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Verena Friederike Hasel: Lasse 

Die Autorin schickt die Leser in ihrem Debutroman auf eine ungebremste Fahrt in die Katastrophe.

Nina, eine Studentin und Lebenskünstlerin, wohnt zusammen mit ihren Freunden in einem alten Mietshaus. Ihr Leben ist unstet aber sie ist zufrieden. Als sie schwanger wird, hängt sie all ihre Gefühle und Erwartungen an ihr ungeborenes Kind und vernachlässigt ihre Freunde, die sich nach und nach zurückziehen. Auch der Kindsvater plant keine Zukunft mit Nina und versucht, sie zum Schwangerschaftsabbruch zu überreden. Doch Nina bleibt eisern und konzentriert sich auf ihr zukünftiges Lebensglück mit dem Kind, vereinsamt dabei aber immer mehr. Zuversicht holt sie sich bei Schwangerschaftskursen und in Mütter-Cafés.

Als dann das Kind zur Welt kommt, ist Nina total überfordert. Vor allem stellt sich keine Bindung zu ihrem Neugeborenen ein, wie sie diese bei allen anderen Müttern, denen sie begegnet, beobachten kann. Immer verzweifelter versucht sie, den Anschein einer glücklichen Mutter aufrechtzuerhalten. Doch der Kindsvater wendet sich endgültig von ihr ab und durch die Luxussanierung ihres Wohnhauses droht zusätzlich der Verlust ihrer Wohnung. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf…

Die Psychologin und Journalistin Verena Hasel widmet sich in ihrem Erstlingsroman dem schwierigen Thema der fehlenden Mutter-Kind-Bindung. Dabei schildert sie wirklichkeitsnah und schonungslos aus der Innenansicht der Protagonistin, wie es zu einer solchen Notsituation kommen kann. Fehlendes Einfühlungsvermögen und Egoismus spielen dabei genauso eine Rolle, wie übersteigerte Erwartungshaltungen, überkommene Rollenklischees sowie eine eigene, unglückliche Kindheit. Großer Respekt dafür, sich eines so unangenehmen Themas so gekonnt und beeindruckend anzunehmen. Hallt lange nach.

Das Buch im Katalog der Bibliothek im zib...


21.11.2017

Kreisstadt Unna

Kontaktseite zib Unna

Zentrum für Information und Bildung

Lindenplatz 1
59423 Unna

Telefon: 02303 103-700
Telefax: 02303 103-788

• Kontakt