1. Unna.de:
  2. Kulturbetriebe Unna
  3. Hellweg-Museum

Unna von A-Z:

Kulturbetriebe Unna

  1. Startseite
  2. Bibliothek
  3. Hellweg-Museum
  4. i-Punkt
  5. Internationale Komponistinnen Bibliothek
  6. Kulturbereich
  7. Kulturrucksack NRW
  8. MedienKunstRaum
  9. Schule im zib
  10. Selbstlernzentrum
  11. Stadtarchiv
  12. Verwaltungsbereich
  13. Wegweiser im zib

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Weitere Seiten in diesem Bereich:


Publikationen 

Cover des Katalogs (Entwurf: Kommunikationskontor_Düsseldorf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Katalog zur Sonderausstellung

Tina Ebbing
In der HEIMAT und an der FRONT.
Unna(er) im Ersten Weltkrieg
Katalog zur Ausstellung im Hellweg-Museum Unna (16. November 2014 bis 17. Mai 2015), hg. von der Kreisstadt Unna – Hellweg-Museum Unna, Unna 2014
 
Die Ausstellung im Hellweg-Museum Unna wirft mit mehr als 150 originalen Objekten und Dokumenten aus stadthistorischer Perspektive Schlaglichter auf die Zeit des Ersten Weltkriegs. In fünf Abteilungen beschäftigt sie sich in erster Linie mit der Situation in der Heimat, gibt mit persönlichen Dokumenten und Ausrüstungsgegenständen aber auch Einblicke in das Geschehen an der Front und in Einzelschicksale von Unnaer Soldaten.
Der Begleitband enthält die einführenden Ausstellungstexte, stellt alle Exponate vor und zeigt die meisten als Farbabbildungen.

96 Seiten, ca. 120 farbige Abbildungen
Preis: 9,00 €


 

 

Cover des Katalogs (Layout: Kommunikationskontor Düsseldorf)


Der Goldschatz von Unna.
Zusammensetzung und Bedeutung des größten mittelalterlichen Münzfundes Westfalens

Im Dezember 2009 ist die erste umfassende Publikation zum Goldschatz von Unna erschienen.
Der durchgängig vierfarbig bebilderte Band geht den Hintergründen des spektakulären Münzfundes aus dem Jahr 1952 nach und stellt die im November 2007 eröffnete Ausstellungsabteilung vor.
Die 38 Prägungen des Fundes werden auch für Laien verständlich vorgestellt. Zudem sind die 230 im Museum verwahrten Münzen wissenschaftlich bestimmt und abgebildet.
Besonders erwähnenswert ist, dass erstmals zwölf der noch in Privatbesitz befindlichen Goldmünzen aus dem Fund - teilweise zu Schmuckstücken verarbeitet - publiziert werden können.

Gefördert durch:

  • NRW-Stiftung Natur - Heimat - Kultur  
  • Sparkasse Unna 
  • Verein der Freunde und Förderer des Hellweg-Museums der Stadt Unna e.V. 
  • LWL-Kulturabteilung



Aus dem Inhalt

Einleitung

Beate Olmer: Hier kommt zusammen, was zusammengehört – Der Weg der Münzen ins Museum

Reinhild Stephan-Maaser: Der Unnaer Goldschatz – Fragen und Annäherungen

Werner Brinkmann (†) / Reinhild Stephan-Maaser: Die Prägungen

Beate Olmer: Zur Neupräsentation des Münzfundes im Hellweg-Museum Unna

Exponatverzeichnis

Hendrik Mäkeler: Der Goldschatz von Unna im geldgeschichtlichen Kontext

Jens Heckl: Preise und Löhne in Westfalen und in anderen Landschaften Deutschlands um 1400

Johannes Ludwig Schipmann: Unna und die Hanse

Anhang
I. Die Münzen des Schatzes im Hellweg-Museum
II. Münzen des Schatzes in Privatbesitz
III. Literaturverzeichnis
IV. Abbildungsnachweis


Der Verkaufspreis für das 201 Seiten umfassende Buch beträgt 18,95 €.

Der Goldschatz von Unna
Zusammensetzung und Bedeutung des größten mittelalterlichen Münzfundes Westfalens
Begleitbuch zur Präsentation im Hellweg-Museum Unna
Herausgegeben von Beate Olmer und Reinhild Stephan-Maaser im Auftrag der Kreisstadt Unna und des Vereins der Freunde und Förderer des Hellweg-Museums Unna e.V.
Klartext-Verlag, Essen 2010
ISBN 978-3-8375-0313-5

Die Publikation ist ab dem 10.12.2009 im Hellweg-Museum Unna, im i-Punkt im zib (Unna) sowie im Buchhandel erhältlich.
 


 

 

Am Internationalen Museumstag am 16. Mai 2010 hatte das Hellweg-Museum die Besucherinnen und Besucher dazu eingeladen, einen Gegenstand mitzubringen, der für sie eine besondere Bedeutung besitzt. Stück für Stück entstand so an diesem Tag die Ausstellung „museumsreif – Mein ganz besonderer Schatz und seine Geschichte“, die in Anschluss vier Wochen lang im Museum zu sehen war.

In der durchgängig vierfarbig gedruckten Publikation sind die 32 Exponate zusammen mit den dazugehörigen informativen, anrührenden oder auch amüsanten Geschichten dokumentiert.
 

museumsreif - Mein ganz besonderer Schatz und seine Geschichte. Dokumentation der Mitmachausstellung vom Internationalen Museumstag am 16. Mai 2010 im Hellweg-Museum Unna, hg. von  Beate Olmer und Reinhild Stephan-Maaser im Auftrag des Vereins der Freunde und Förderer des Hellweg-Museums der Stadt Unna e.V., Unna 2010 (5,00 €)  


 

bilder/Hellwegmuseum/Cover_Zeitreise_hellweg.jpgZeitreise Hellweg. Spuren einer Straße durch die Jahrtausende, hg. von Reinhild Stephan-Maaser im Auftrag der Stadt Unna (Ausstellungskatalog Hellweg-Museum Unna), Essen 2000 (6,00 €)









 

 

 


Cover

Christian H. Lindner, Unna - Von der Ackerbürgerstadt zum Industriestandort (1850 - 1960), hg. von der Stadt Unna - Der Bürgermeister, Selm [2001] (9,90 €)
 


Diese und weitere Publikationen sind im Shop des Hellweg-Museums erhältlich.
 

Lebenslagen:
Kultur

23.11.2017

Kreisstadt Unna

Hellweg-Museum

Dr. Beate Olmer
Telefon: 02303/256445
Fax: 02303/256569
E-Mail

Burgstr. 8
59423 Unna

Öffnungszeiten:
Mittwoch und Freitag
10:00 - 12:00 Uhr
15:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag
15:00 - 17:00 Uhr

Samstag, Sonntag
u. Feiertag
14:00 - 17:00 Uhr

geschlossen:
Montag, Dienstag (auch an Feiertagen)
Karfreitag, Ostersonntag,
Heiligabend, 1. und 2. Weihnachtstag, Silvester