1. Unna.de:
  2. Stadtverwaltung, Virtuelles Rathaus
  3. Alle Bereiche von A-Z
  4. Rechtswesen

Unna von A-Z:

Kreisstadt Unna

  1. Startseite
  2. Amtliche Bekanntmachungen
  3. Bauen und Wohnen, Wirtschaft, Umwelt, Gutachterausschuss
  4. Bürgerservice
  5. Berichte, Broschüren, Flyer
  6. Bildung, Kultur, Geschichte
  7. Freizeit, Gesundheit, Sport, Tourismus
  8. Kinder, Jugend, Familien und Senioren
  9. Politik in Unna
  10. Stadtverwaltung, Virtuelles Rathaus
    1. - Formulare von A-Z
    2. - Online-Dienste
    3. - Ortsrecht von A-Z
    4. Alle Bereiche von A-Z
      1. Bauleitplanung
      2. Bauordnung
      3. BauServiceBüro
      4. Bürgermeister
      5. Bürgerservice
      6. Büro des Bürgermeisters
      7. Büro für Gleichstellungsfragen
      8. Beschäftigungsförderung
      9. Beteiligungscontrolling / Beteiligungsverwaltung
      10. Erziehungsberatungsstelle
      11. Feuerschutz und Rettungswesen
      12. Finanzmanagement, Rechnungswesen und Steuern
      13. Gutachterausschuss
      14. Immobilienmanagement
      15. Personal und Organisation
      16. Personalrat
      17. Pressestelle
      18. Rechnungsprüfung
      19. Rechtswesen
      20. Schulen
      21. Sicherheit und Ordnung
      22. Standesamt
      23. Umwelt
      24. Vergabestelle
      25. Verkehr und Straßenbau
      26. Versicherungsstelle (Rentenangelegenheiten)
      27. Wahlen
      28. Wirtschaftsförderung
      29. Wohnen, Soziales u. Senioren
    5. Bürgermeister / Verwaltungsvorstand
    6. Unna von A-Z
  11. Termine

Top10 Seiten

  1. RSS-Newsfeed Presse-Infos
  2. Bibliothek im zib
  3. Biblog im zib
  4. Aktuelle Termine (ab April 2013)
  5. Startseite Kulturbetriebe
  6. Freizeit, Gesundheit, Sport, Tourismus
  7. Verwaltungsaufbau
  8. Bauen und Wohnen, Wirtschaft, Umwelt
  9. Online-Katalog
  10. Bürgerservice - Weiterleitung

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Weitere Seiten in diesem Bereich:


Schiedswesen 

Das Schiedsamt ist eine vom Land Nordrhein-Westfalen eingerichtete und anerkannte Gütestelle, die dabei hilft, Auseinandersetzungen unbürokratisch und kostensparend beizulegen, und den sozialen Frieden zwischen den Parteien wieder herzustellen.
In Nordrhein-Westfalen können auch Anwälte und Notare, wenn sie als Gütestelle anerkannt sind, eine obligatorische Streitschlichtung durchführen.
Stehen mehrere Gütestellen zur Auswahl, darf sich die antragsstellende Partei zwischen ihnen entscheiden.

In bestimmten Streitfällen müssen Sie sogar, ehe Sie sich an das Gericht wenden können, zum Schiedsamt.
In den sogenannten Privatklagesachen und bei einer Reihe von bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten müssen Sie vor Klageerhebung zum Schiedsamt.

Privatklagesachen sind solche Delikte, die erst auf Grund einer Anzeige durch einen Beteiligten von der Staatsanwaltschaft verfolgt werden können. Hierunter fallen z.B.

  • Hausfriedensbruch
  • Beleidigung
  • Verletzung des Briefgeheimnisses
  • leichte und fahrlässige Körperverletzung
  • Bedrohung
  • Sachbeschädigung

Zu den bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten gehören

  • vermögensrechtliche Streitigkeiten beim Amtsgericht bis zu einem Wert von 600 €,
  • nachbarrechtliche Streitigkeiten, es sei denn, es geht um die Einwirkung von einem gewerblichen Betrieb und
  • Streitigkeiten wegen Verletzung der persönlichen Ehre, die nicht in Presse oder Rundfunk begangen worden sind.

Das Schiedsverfahren


Zuständig ist die Schiedsperson, in dessen Bezirk Ihr Antragsgegner wohnt bzw. seinen Sitz oder eine Niederlassung hat.
Die Namen und Adressen der Schiedsmänner und Schiedsfrauen für den Bezirk Unna finden Sie auf der Seite Schiedspersonen in Unna oder im Internet-Portal des Amtsgerichtes Unna unter folgendem Link: www.ag-unna.nrw.de (unter dem Pfad "Aufgaben" "Unterpunkt Dienste" erscheinen die Informationen zu den Schiedsleuten und Gütestellen).

Sie können die für Sie zuständige Schiedsperson auch bei dem Bereich Rechtswesen der Kreisstadt Unna unter der Rufnummer 02303/103-363, Frau Langhorst, erfragen.

Das Schiedsverfahren wird eingeleitet durch einen Antrag, der den Namen und die Anschrift der Parteien sowie den Gegenstand der Verhandlung enthält. Er kann der Schiedsperson schriftlich oder von ihr mündlich zu Protokoll gegeben werden.
Die Schiedsperson setzt einen Termin fest, zu dem beide Parteien erscheinen müssen. Bleiben die Parteien ohne genügende Entschuldigung aus, kann die Schiedsperson bei Privatklagesachen ein Ordnungsgeld verhängen.
Vor der Schiedsperson wird ausschließlich mündlich verhandelt. Die Parteien haben Gelegenheit, sich auszusprechen. Die Schiedsperson nimmt sich Zeit und hört ihnen genau zu, sie versucht, die bestehenden Spannungen abzubauen.
Ist man sich einig, wird ein Vertrag aufgesetzt, den beide Parteien unterschreiben. Aus diesem Vertrag kann bei Notwendigkeit auch vollstreckt werden.

Die Gebühr für die Schlichtungsverhandlung beträgt 10,00 €, wird ein Vergleich geschlossen: 25,00 €. Diese Gebühr kann von der Schiedsperson unter besonderen Umständen bis auf 40,00 € erhöht werden.
Außerdem können noch Auslagen (z.B. Portokosten) der Schiedsperson anfallen.

Wenn Sie sich als Schiedsperson bewerben möchten, wenden Sie sich bitte an den Bereich Rechtswesen der Kreisstadt Unna; Ansprechpartnerin ist Frau Langhorst, Telefon 02303/103-363 oder per E-Mail: siehe Kontakt & Service.

21.12.2014

Kreisstadt Unna

Christiane Langhorst

Bereich Rechtswesen
Versicherungsangelegenheiten
Infos zu Beihilfeangelegenheiten
Schöffen
Schiedspersonen

Zimmer 356 (3.OG)
Telefon: 02303/103 363
Fax: 02303/103 332
E-Mail

Rathausplatz 1
59423 Unna

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
08:30-12:00 Uhr
13:30-15:45 Uhr

Freitag
08:30-12:30 Uhr