1. Unna.de:
  2. Stadtverwaltung, Virtuelles Rathaus
  3. Bereiche von A-Z
  4. Wohnen, Soziales u. Senioren
  5. Soziale Hilfen

Unna von A-Z:

Kreisstadt Unna

  1. Startseite
  2. Amtliche Bekanntmachungen
  3. Anfahrtsskizze zum Rathaus
  4. Bauen, Wohnen, Wirtschaft
  5. Bürgerservice
  6. Bildung, Kultur, Geschichte
  7. Kinder, Jugend, Familien und Senioren
  8. Politik in Unna
  9. Stadtverwaltung, Virtuelles Rathaus
    1. - Formulare von A-Z
    2. - Online-Dienste
    3. - Ortsrecht von A-Z
    4. Bürgermeister / Verwaltungsvorstand
    5. Bereiche von A-Z
      1. Bauleitplanung
      2. Bauordnung
      3. BauServiceBüro
      4. Bürgermeister
      5. Bürgerservice
      6. Büro des Bürgermeisters
      7. Erziehungsberatungsstelle
      8. Feuerschutz und Rettungswesen
      9. Finanzmanagement, Rechnungswesen und Steuern
      10. Grundstücksankauf und -verkauf
      11. Gutachterausschuss
      12. Immobilienmanagement
      13. Jugend und Familie
      14. Personal und Organisation
      15. Pressestelle
      16. Rechnungsprüfung
      17. Rechtswesen
      18. Schulen
      19. Sicherheit und Ordnung
      20. Sozialplanung und Statistik
      21. SportService Unna
      22. Standesamt
      23. Umwelt
      24. Vergabestelle
      25. Verkehr und Straßenbau
      26. Versicherungsstelle (Rentenangelegenheiten)
      27. Wahlen
      28. Wirtschaftsförderung
      29. Wohnen, Soziales u. Senioren
        1. Flüchtlinge in Unna
        2. Integration
        3. Senioren- und Behindertenarbeit
        4. Soziale Hilfen
        5. Wohnen
  10. Termine
  11. Tourismus

Top10 Seiten

  1. RSS-Newsfeed Presse-Infos
  2. Bibliothek im zib
  3. Aktuelle Termine
  4. Startseite Kulturbetriebe
  5. Biblog im zib
  6. Bauen und Wohnen, Wirtschaft
  7. Verwaltungsaufbau
  8. Standesamt Unna
  9. Online-Katalog
  10. Biblog-Kommentare

Downloads

  1. Wohnungsbaugesellschaften (PDF)

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Weitere Seiten in diesem Bereich:


Soziale Hilfen 

Der Bereich Soziales ist für verschiedenste Hilfearten außerhalb des Jobcenters und damit auch außerhalb des Rechtsgebietes des SGB II zuständig.

Hauptaugenmerk des Sachgebietes Soziales liegt in der Leistungsgewährung nach dem SGB XII und dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Menschen die den Leistungsbereich des Jobcenters verlassen, da sie entweder die Altersgrenze erreicht haben oder dauerhaft voll erwerbsgemindert sind, können hier Grundsicherung nach dem 4. Kapitel des SGB XII beantragen.

Menschen die vorübergehend erwerbsgemindert sind oder eine Rente auf Zeit erhalten, können hier Leistungen nach dem 3. Kapitel des SGB XII beantragen.

Hierüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Bereich Wohnen weitere flankierende Leistungen zu beantragen.

So erhalten Bürgerinnen und Bürger, die im Leistungsbezug nach dem SGB II, XII oder dem Asylbewerberleistungsgesetz stehen den Unna-Ausweis, der zur vergünstigten Nutzung verschiedener Einrichtungen berechtigt. Gleiches gilt für das Sozialticket, welches den Berechtigten die Möglichkeit der verbilligten Nutzung des Nahverkehrs ermöglicht.

Für Haushalte, die zur Übernahme der Bestattungskosten entweder auf Grund einer vertraglichen Verpflichtung gegenüber dem Verstorbenen oder als Erbe oder Unterhaltsverpflichteter verpflichtet sind und denen die Kostentragung nicht zuzumuten ist, besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten nach dem SGB XII zu stellen.

Bürgerinnen und Bürger, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) II oder XII beziehen oder einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkmal "RF" besitzen, können  einen Antrag auf Rundfunk- und Fernsehgebührenbefreiung stellen.

Asylsuchende Menschen im laufenden Asylverfahren sowie Ausländer deren Asylbegehren abgelehnt wurde, die aber weiterhin geduldet und nicht abgeschoben werden, erhalten Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Darüber hinaus erfolgt die Unterbringung üblicherweise in den städtischen Gemeinschaftsunterkünften, deren Verwaltung und Betrieb ebenfalls in diesem Bereich stattfindet. Die soziale Betreuung der Bewohner wie Konfliktvermittlung, Hilfen bei Sprachkursen und Schulbesuchen wird flankierend durch den Migrationsdienst der Caritas sicher gestellt.

 Die Stelle Wohnraumsicherung stellt ein Bindeglied zwischen den Bereichen Wohnungshilfen und Sozialen Hilfen dar. Als Hilfeleistungen in besonderen Lebenslagen wird hier versucht, Menschen mit Mietschulden der bisherige Wohnraum zu erhalten oder im Bedarfsfall schnell und sozial kompetent neuen Wohnraum zu vermitteln. Dies erfolgt durch Darlehensgewährungen im SGB II und XII oder durch Vermittlung von Sozialwohnungen.

Begleitend erfolgen auch Verhandlungen mit Vermietern, um mögliche Konflikte zu beseitigen. Im Bedarfsfall werden flankierende Hilfen durch die AWO-Schuldnerberatung, den Sozialen dienst des Jugendamtes (ASD) oder die Betreuungsbehörde angeboten.

Stichwörter:
Hilfen, Soziales, SGB II, SGB XII, Bestattungskosten, Flash-Ticket, Ticket, Kosten, Unterkunft, Wohnungsnot, Wohnen, Obdachlos, Übergangsheime, Asyl, Befreiung, Rundfunkgebühren, Fernsehgebühren, Grundsicherung, Hilfe zum Lebensunterhalt, Hilfe, Lebensunterhalt, Unterkünfte, städtische Unterkünfte, Unna-Ausweis, Wohnberatung, Wohngeld, Wohnraumsicherung, Wohnraum, Sicherung
Lebenslagen:
Beduerftigkeit, Wohnung & Haus

18.08.2018

Kreisstadt Unna

02303/103-0
Rathausplatz 1
59423 Unna

Kontakt