1. Unna.de:
  2. Startseite
  3. Aktuelle Meldungen

Unna von A-Z:

Kreisstadt Unna

  1. Startseite
  2. Amtliche Bekanntmachungen
  3. Anfahrtsskizze zum Rathaus
  4. Bauen und Wohnen, Wirtschaft, Umwelt, Gutachterausschuss
  5. Bürgerservice
  6. Berichte, Broschüren, Flyer
  7. Bildung, Kultur, Geschichte
  8. Freizeit, Gesundheit, Sport, Tourismus
  9. Kinder, Jugend, Familien und Senioren
  10. Politik in Unna
  11. Sozialplanung und Statistik
  12. Stadtverwaltung, Virtuelles Rathaus
  13. Termine

Top10 Seiten

  1. RSS-Newsfeed Presse-Infos
  2. Startseite Kulturbetriebe
  3. Aktuelle Termine
  4. Bibliothek im zib
  5. Biblog im zib
  6. Freizeit, Gesundheit, Sport, Tourismus
  7. Stellenausschreibungen
  8. Biblog-Kommentare
  9. Bereich Personal und Organisation
  10. Bauen und Wohnen, Wirtschaft, Umwelt

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Helferinnen und Helfer für die Landtags- und Bundestagswahlen gesucht 

Unna. 01. Februar 2017

Unna benötigt für die Durchführung der Landtagswahl am 14. Mai und der Bundestagswahl am 24. September diesen Jahres rund 500 freiwillige Helferinnen und Helfer.
Um mehr Menschen für dieses Ehrenamt zu gewinnen und bei ihrer Tätigkeit zu unterstützen, stellt das Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen auf seiner Homepage Hilfen zur Verfügung. Die Bandbreite reicht dabei von der Online-Lernplattform für Wahlvorstände über Wahlinformationen in leichter Sprache bis zu einer Facebook-Kampagne für Erstwähler.

Ein eigens produzierter Videoclip soll dafür sorgen, noch mehr Menschen für die ehrenamtliche Tätigkeit als Wahlhelfer zu gewinnen. Wer bereits Wahlhelfer ist, kann sich in einer Online-Lernplattform auf seine Aufgaben am Wahlsonntag vorbereiten.

Ab Anfang April 2017 können sich Erstwähler auf Facebook über die Basics zur Landtagswahl informieren.

Ebenfalls ab April gibt eine neue Broschüre ohne bürokratische Formulierungen in leichter Sprache Auskunft über das Wahlrecht und die Teilnahme an Wahlen. Das Informationsheft wird vom Landeswahlleiter in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung, dem Landtag, dem Landesbehindertenbeauftragten und dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales herausgegeben und an die NRW-Kommunen verteilt.

Wer Interesse hat, kann sich auf der Internetseite des Ministeriums informieren.
Wer sich bereits jetzt schon als Wahlhelferin oder -helfer zur Verfügung stellen möchte, kann dies über das Internet tun oder sich im Bürgerservice im Unnaer Rathaus melden.


29.05.2017

Kreisstadt Unna