Inhalt

Detailansicht - News

UPDATE: Die aktuellen Corona-Fälle an den Unnaer Schulen

28. November 2020 - Gesamtschule Königsborn
An der Gesamtschule Königsborn gibt es zwei neue Coronafälle. Ein Schulkind aus der Jahrgangsstufe 7 ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Für 29 Schülerinnen und Schüler ist durch das Gesundheitsamt bis einschließlich 4. Dezember 2020 Quarantäne angeordnet worden. Zudem ist ein Schulkind aus der Jahrgangsstufe 5 positiv getestet worden ist. Die Klasse, 27 Schülerinnen und Schüler, ist ebenfalls bis einschließlich  4. Dezember 2020 in Quarantäne.

26. November 2020 - Liedbachschule
Alle Testergebnisse an der Liedbachschule sind negativ. Dort war am 19. November eine Schulbegleitung positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Dennoch bleiben die Schulkinder der drei Klassen und der OGS-Gruppe aus dem 1. und 2. Jahrgang (s. Eintrag vom 20. November) auf Anordnung des Gesundheitsamtes bis zum 2. Dezember in Quarantäne.

23. November 2020 - Nicolaischule, Falkschule, Liedbachschule, Osterfeldschule
An der Nicolaischule in Unna hat es erneut einen Corona-Fall gegeben. Es
handelt sich um ein Kind des zweiten Jahrgangs. Die betreffende Klasse ist
in Quarantäne. Die Kinder und Erwachsenen, die Kontakt zu dem infizierten Kind hatten, werden morgen getestet. Die Quarantäne dauert bis einschließlich 30. November 2020. Die Kinder werden nun durch uns auf Distanz beschult. Am 13. November war an der Falkschule ein Coronafall bekannt geworden. Die daraufhin angeordneten Tests der Kontaktpersonen (17 Schulkinder sowie zwei Lehrkräfte) sind alle negativ ausgefallen. Das Gesundheitsamt des Kreises Unna hat für die Liedbachschule für eine Lehrkraft und eine OGS-Mitarbeiterin die Quarantäne angeordnet. Dem vorausgegangen war am 19. November der positive Corona-Test einer Schulbegleiterin. Da sich der Corona-Verdacht des Kindes vom 17. November an der Osterfeldschule nicht bestätigt hat, endet der Distanzunterricht an der Osterfeldschule. Seit Montag, 23. November 2020 findet für die Klasse 3 und die betreffende OGS-Gruppe wieder regulär Unterricht statt.

20. Novemer 2020 - Liedbachschule, Werner-von-Siemens-Gesamtschule
Für die drei Klassen und die OGS-Gruppe aus dem 1. und 2. Jahrgang der Liedbachschule sowie den weiteren Kontaktpersonen, hat das Gesundheitsamt eine Quarantäne bis zum 2. Dezember angeordnet. Eine Testung der Personen auf das Coronavirus erfolgt am kommenden Montag. An der Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn gibt es einen weiteren Coronafall. Betroffen ist ein weiteres Kind in der Jahrgangsstufe 6. Die am 15. November vom Gesundheitsamt angeordnete Quarantäne der Klasse (26 Kinder und eine Schulbegleitung) wird nun verlängert und endet am 26. November.

19. November 2020 - Liedbachschule, Sonnenschule
Eine Schulbegleiterin der Liedbachschule wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt befinden sich heute (Donnerstag) und morgen (Freitag) drei Klassen und eine OGS-Gruppe aus dem 1. und 2. Jahrgang sowie drei Klassenlehrerinnen und zwei OGS-Kräfte im Distanzlernen.
In der Sonnenschule in Massen ist im vierten Jahrgang ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die betreffende Klasse war bereits am Montag vorsorglich in das Lernen auf Distanz geschickt worden. Die Klasse bleibt bis zum 27. November in Quarantäne. Lehrkräfte sind nicht betroffen. Im dritten Jahrgang der Sonnenschule wurden zwei weitere Kinder positiv auf das Coronavirus getestet. Für die betreffende Klasse, die sich schon in Quarantäne befindet, wurde diese Quarantäne bis zum 27. November verlängert. 

18. November 2020 - Grilloschule, Hellweg-Realschule, Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn
An der Grilloschule ist ein Kind des vierten Jahrgangs positiv auf Corona getestet worden. Für 21 Kinder und drei Erwachsene ist bis zum 27. November 2020 Quarantäne angeordnet worden. Zudem werden sie sich einem Corona-Test unterziehen müssen. Der OGS-Bereich ist nicht betroffen.  An der Hellweg-Realschule weisen alle 80 getesteten Schülerinnen und Schüler einen negativen Corona-Test auf. Damit ist die Quarantäne wieder aufgehoben. An der Liedbachschule ist ein Kind aus dem dem 4. Jahrgang positiv auf das Coronavirus getestet worden. Da das Kind bereits seit zwei Wochen vorsorglich die Schule nicht mehr besucht hat, müssen sich weder Lehrkräfte nodch Schülerinnen und Schüler in Quarantäne begeben. An der Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn gibt es in der Jahrgangsstufe 10 einen bestätigten Coronafall. In Absprache mit dem Gesundheitsamt muss niemand außer der betroffenen Person selbst aus ihrer Klasse in Quarantäne, da 48 Stunden vor Auftreten der Symptome kein Schulbesuch mehr stattgefunden hat.

17. November 2020 - Osterfeldschule, Peter-Weiss-Gesamtschule
An der Peter-Weiss-Gesamtschule ist ein Kind aus der Jahrgangsstufe 5 positiv auf Corona getestet worden. Eine Klasse des 5. Jahrgangs muss ebenso wie drei Lehrkräfte bis einschließlich 26. November in häusliche Quarantäne. Für den am 13. November gemeldeten Coronafall aus der Jahrgangsstufe 12 hat das Gesundheitsamt bis zum 23. und 24.  November Quarantäne verhängt. Alle Schülerinnen und Schüler werden bis zum Ende der Quarantäne im Distanzunterricht beschult. An der Grundschule im Osterfeld gibt es einen dringenden Coronaverdachtsfall im 3. Schuljahr. Gemäß der Empfehlung des Gesundheitsamtes sind die Kinder dieser Klasse und der entsprechenden Gruppe des Offenen Ganztags vorsorglich bis zum 20. November in Quarantäne. Weitere Maßnahmen hängen vom Testergebnis ab.

16. November 2020 - Hellweg-Realschule
Die Hellweg-Realschule hatte in der vergangenen Woche 5 auf Corona positiv getestete Schülerinnen und Schüler zu vermelden. In den Jahrgangsstufen 8 und 10 gab es jeweils einen Fall. Für 80 Schülerinnen und Schüler ist bis zum 17. November 2020 Quarantäne angeordnet. Drei weitere Fälle sind in den Jahrgangsstufe 5, 7 und 10 bekannt geworden. Diese Schulkinder haben sich rechtzeitig in die Selbstisolation begeben, so dass nach den Vorgaben des Gesundheitsamtes die Anordnung einer Quarantäne für mögliche Kontaktpersonen nicht notwendig wurde. An der Sonnenschule in Massen gibt es einen Coronafall. Ein Kind aus dem dritten jahrgang ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die komplette Klasse - 22 Schülerinnen und Schüler - befindet sich nun bis zum 24. November in Quarantäne. Voraussichtlich am Dienstag (17. November) wird sich die gesamte Klasse einem Corona-Test unterziehen.Weiter gibt es einen dringenden Verdachtsfall an der Sonnenschule. Zusammen mit der Schulaufsicht ist entschieden worden, bis zum Eintreffen des Testergebnisses die Schülerinnen und Schüler auf Distanz zu beschulen.

15. November 2020 - Gesamtschule Königsborn
Im sechsten Jahrgang der Werner-von-Siemens-Gesamtschule (GeK) ist ein weiterer Schüler positiv getestet worden. Eine Klasse aus dem Jahrgang mit 26 Schülerinnen und Schülern sowie eine Schulbegleitung müssen bis einschließlich 24. November 2020 in Quarantäne.

14. November 2020 - Gesamtschule Königsborn
Ein Schulkind des achten Jahrgangs der Werner-von-Siemens-Gesamtschule (GeK) ist positiv auf Corona getestet worden. 25 weitere Schülerinnen und Schüler sowie ein Schulbegleiter müssen bis einschließlich Donnerstag, 26. November, in Quarantäne.

13. November 2020 - Falkschule, Peter-Weiss-Gesamtschule
Die Falkschule meldete ein auf Corona positiv getestes Schulkind. Weitere 17 Schulkinder sowie zwei Lehrkräfte, für die eine Quarantäneanordnung bis zum 24. November 2020 gilt, sollen am Samstag oder Sonntag auf das Corona-Virus getestet werden. An der Peter-Weiss-Gesamtschule sind am heutigen Tag zwei positive Coronafälle gemeldet worden. Ein Kind aus der Jahrgangsstufe 6 als auch ein Schüler/in aus dem 12. Jahrgang sind positiv getestet worden. Eine 6. Klasse ist komplett bis zum 20. November in Quarantäne geschickt worden. Die Schülerinnen und Schüler der kompletten 12. Jahrgangsstufe erhalten Distanzunterricht.

12. November 2020 - Schule am Friedrichsborn
An der Schule am Friedrichsborn in Unna-Königsborn gibt es zwei weitere Fälle von einer Corona-Infektion. Zwei Kinder aus der Jahrgangsstufe 2 sind positiv getesten worden. Für 23 weitere Kinder und eine Betreuungsperson, die alle vom Gesundheitsamt getestet werden, wurde Quarantäne bis zum 24. November angeordnet.

9. November 2020 - Grilloschule, Schule am Friedrichsborn, GeK
An der Grilloschule in Königsborn ist eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus getestet worden. 35 Kinder und 5 Erwachsene müssen ab sofort in Quarantäne. An der Grundschule am Friedrichsborn hat sich der dringende Verdachtsfall eines Kindes aus dem 2. Jahrgang von Freitag, 6. November 2020, bestätigt. 26 Kinder und die Klassenleitung  werden am Dienstag, 10. November 2020, vom Gesundheitsamt getestet. Die Gesamtschule Königsborn meldet einen neuen Coronafall: Ein Kind aus der Jahrgangsstufe 9 ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. 28 Schülerinnen und Schüler müssen bis Donnerstag, 19. November in Quarantäne bleiben.  Der Verdachtsfall am Geschwister-Scholl-Gymnasium vom 5. November hat sich bestätigt. Betroffen ist ein(e) Schüler/in aus der Jahrgangsstufe 10.  84 Schülerinnen und Schüler und eine Lehrkraft bleiben bis Donnerstag, 19. November 2020 in Quarantäne.

7. November 2020 - Katharinenschule, Pestalozzi-Gymnasium
Ein Kind aus einer weiteren Klasse des vierten Jahrgangs der Katharinenschule wurde positiv auf Covid-19 getestet. Die Kinder der Klasse und die Klassenlehrerin begeben sich bis einschließlich 13. November 2020 in Quarantäne. Am Montag (9. November) wird eine Testung der Klasse durch das Gesundheitsamt durchgeführt.
Am Pestalozzi-Gymnasium ist eine Klasse des 6. Jahrgangs bis zum 13. November mit Quarantäne belegt worden.

6. November 2020 - Liedbachschule, Grundschule am Friedrichsborn, Gesamtschule Königsborn, GSG
Am Dienstag, 3. November, war ein Kind an der Katharinenschule positiv auf Corona getestet worden. Weitere Test des Klassenverbundes sowie zweier Lehrkräfte sind negativ ausgefallen. Die angeordnete Quarantäne bleibt bis einschließlich 12. November aufrechterhalten.

Am Geschwister-Scholl-Gymnasium ist 1 Kind der Jahrgangsstufe 9 positiv auf Corona getestet worden. Für 27 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrkräfte wurde bis zum 16. November Quarantäne angeordnet. Zudem hat sich der dringende Verdachtsfall vom 4. November bestätigt, das Testergebnis ist positiv ausgefallen. 45 Schülerinnen und Schüler bleiben bis zum 16. November in Quarantäne.

Am heutigen Tag wurden von der Gesamtschule Königsborn ein Coronafall gemeldet: eine Schülerin der Einführungsphse wurde positiv getestet, sodass für die Jahrgangsstufe (63 Schüler*innen) nun Quarantäne gilt. Die restliche Jahrgangsstufe 11 erhält Distanzunterricht.

An der Friedrichsborn-Grundschule gibt es einen dringenden Corona-Verdachtsfall. Das Testergebnis eines Kindes aus dem 2. Jahrgang steht noch aus. Vorsorglich ist der betreffende Klassenverbund (26 Kinder) plus eine Lehrkraft am heutigen Freitag (6. November 2020) in Quarantäne geschickt worden. Über mögliche weitere Maßnahmen wird in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Kreises entschieden.

Ein Kind aus dem 2. Jahrgang der Liedbachschule, das bereits seit einer Woche vorsorglich die Schule nicht besucht, wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Die gesamte Klasse und die Klassenlehrerin bleiben am heutigen Freitag, 6. November 2020, vorsorglich zu Hause. Weitere Anweisungen des Gesundheitsamtes werden abgewartet.

5. November 2020 - GSG
Am Geschwister-Scholl-Gymnasium hat es am Donnerstag (5. November) einen weiteren dringenden Corona-Verdachtsfall gegeben. Die betreffende Person aus der Jahrgangsstufe 10 hat sich einem Corona-Test unterzogen, bei dem das Ergebnis noch aussteht. Auf Empfehlung des Gesundheitsamtes sind 84 Schülerinnen und Schüler und eine Lehrkraft vorrübergehend in Quarantäne geschickt worden. Wie lange diese Quarantäne andauert, hängt vom Testergebnis der betreffenden Person ab.

4. November 2020 - Grundschule Hemmerde/EBG/GSG/Katharinenschule
Seit Dienstag (3. November) befinden sich insgesamt 75 Personen der Grundschule Hemmerde bis einschließlich 11. November in Quarantäne. Die Dauer der Quarantänemaßnahme errechnet sich nach dem Datum des Letztkontakts mit der erkrankten Person.
Dabei handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme des Gesundheitsamts.
Niemand dieser 75 Personen ist positiv getestet, aber sie alle gelten als Kontaktpersonen zu einer am Montag positiv getesteten Person, die zwar nicht originär zur Grundschule in Hemmerde gehört, aber Kontakt zu den drei Klassen (Jahrgänge 2 bis 4) hatte. Diese drei Klassen werden nun im Distanzunterricht beschult. Der Unterricht für den Jahrgang 1 findet regulär und im vollen Umfang in der Schule statt, genauso wie die Betreuung der  angemeldeten Kinder der Klasse 1.

Wenn sich am Infektionsgeschehen nichts ändert und alle, die in Quarantäne sind, gesund bleiben, werden diese am 12. November in den Präsenzunterricht zurückkehren.

Nachdem am Dienstag (3. November) am Ernst-Barlach-Gymnasium ein positiver Corona-Fall bekannt worden war, ist am Mittwoch (4. November) ein weiterer Fall von Covid-19 bekannt geworden. 26 Schülerinnen und Schüler und eine Lehrkraft befinden sich bis zum 16. November in Quarantäne. Sie werden nach den Vorgaben des Gesundheitsamtes nur in dem Fall getestet, wenn sie Symptome einer Corona-Erkrankung aufweisen.

Ebenfalls am Mittwoch ist auch am Geschwister-Scholl-Gymnasium ein dringender Verdachtsfall von Covid-19 in der Q1 bekannt geworden. Auf ausdrückliche Empfehlung des Gesundheitsamtes wurde für 45 Personen Quarantäne verhängt.

In der Katharinenschule wurde eine Betreuungskraft der OGS positiv getestet.39 Kinder des 2. Schuljahres sind bis zum 13. November in Quarantäne. Eine Testung wird nicht angeordnet.

3. November 2020 - Katharinenschule und EBG
Zwei weitere Schulen in Unna sind von Corona betroffen. An der Katharinenschule ist ein Kind des vierten Jahrgangs positiv auf das Covid-19-Virus getestet worden. Der komplette Klassenverbund sowie die Klassenlehrerin - insgesamt 20 Personen - sind in Quarantäne und heute (Dienstag, 3. November) vom zuständigen Gesundheitsamt getestet worden. Die Quarantäne wurde bis zum 12. November angeordnet. Am Ernst-Barlach-Gymnasium ist ebenfalls ein Schüler/in positiv getestet worden. Dort betrifft die Quarantäne 25 Personen. Ein Termin für die Testung stand am Dienstag noch nicht fest. Danach wird auch die Dauer der Quarantäne festgelegt.