Inhalt

Detailansicht - News

Auch Bürgermeister Kolter nutzt Corona-Warn-App

Auch Unnas Bürgermeister Werner Kolter ist Nutzer der neuen Corona-Warn-App. „Die App hilft, sich selbst, ihre Familie, ihre Freunde und ihr gesamtes Umfeld zu schützen“, sagt Bürgermeister Kolter. Mit der Nutzung der App tragen die Nutzer aktiv zur Eindämmung der aktuellen Pandemie bei. Je schneller positiv-getestete Personen und ihre Kontaktpersonen informiert werden, desto weniger kann sich das Virus verbreiten.

„Das Prinzip hinter der Corona Warn-App ist einfach: Je mehr Leute sie nutzen, desto schneller lassen sich Infektionsketten unterbrechen“, sagt Kolter. Nur wenn viele mitmachen würden, könne die App ihre Wirkung entfalten und im Falle einer Infektion helfen, Kontaktpersonen zu ermitteln, um die Zahl weiterer Infektionen möglichst gering zu halten und die Pandemie einzudämmen.

 

Die Bundesregierung hat im Google-Store und im App-Store die Corona-Warn-App veröffentlicht. Die App soll die Nachverfolgung von Kontakten erleichtern. Der Download und die Nutzung der App sind freiwillig. 

Die eingeschaltete App auf dem Handy prüft mithilfe der Funktechnik Bluetooth, welche anderen Mobiltelefone mit der aktivierten App in der Umgebung sind, und tauscht mit diesen wechselnde temporäre Benutzer-Identifikationen aus. Diese temporäre und anonymisierte Benutzer-Identifikation sowie die Signalstärke der Geräte, die für mindestens 15 Minuten näher als zwei Meter empfangbar waren, werden auf dem Handy verschlüsselt gespeichert, sodass die App-Nutzerinnen und Nutzer keine Informationen zu anderen Handys erkennen können.

Die aktivierte App fragt automatisch mehrmals täglich oder auf Wunsch sogenannte Tagesschlüssel beim Server ab, über die die Nutzerinnen und Nutzer eine Mitteilung zu ihrem persönlichen Infektionsrisiko erhalten. Wenn innerhalb der vergangenen 14 Tage Begegnungen mit mindestens einer Corona-positiv getesteten Person stattgefunden haben, wird die Nutzerin beziehungsweise der Nutzer darüber informiert, dass die Überprüfung ihrer Begegnungs-Aufzeichnung ein erhöhtes Infektionsrisiko ergeben hat. Falls eine Person positiv auf das Virus Covid-19 getestet wird, erhält diese vom Gesundheitsamt oder vom Testlabor einen QR-Code oder ersatzweise eine TAN und kann damit auf freiwilliger Basis eine anonymisierte Information an alle ihre Kontaktpersonen aktivieren.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app/corona-warn-app-faq-1758392