Inhalt

Detailansicht - News

Wichtige Hinweise für die Stichwahl

Am Sonntag, 27. September 2020 gibt es für die Wahl zur/zum Bürgermeister*in und zum Landrat eine Stichwahl. Dabei gilt folgendes zu beachten. Wenn Wähler*innen am 27. September 2020 nicht persönlich wählen gehen können oder möchten, haben diese die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen zu beantragen. Wer auf seiner Wahlbenachrichtigung die Briefwahl auch schon für die Stichwahl beantragt hat, bekommt die Unterlagen automatisch per Post zugesendet. Wer nicht mehr im Besitz seiner Wahlbenachrichtigung ist, kann die Briefwahl schriftlich oder auch persönlich mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass im Rathaus beantragen. Der- oder diejenige kann aber auch mit einem gültigen Ausweisdokument am 27. September für die Stimmabgabe direkt in sein vorgegebenes Wahllokal gehen.

Die Briefwahl kann ebenfalls wieder online unter https://www.wahlschein.de/IWS/start.do?mb=5978036

beantragt werden. Möglich ist dies bis Donnerstag, 24. September, 8 Uhr. Die Briefwahlunterlagen werden unverzüglich nach Antragstellung an die angegebene Adresse verschickt.

Die Wahllokale sind identisch mit denen des ersten Wahlgangs am 13. September. Wahlberechtigt sind nur die, die auch schon beim ersten Wahlgang wahlberechtigt waren.

Spätestens ab Freitag 18. September ist auch das Hauptwahlbüro im Rathaus wieder geöffnet.

Für die Stichwahl am 27. September gelten die gleichen Hygienevorschriften wie auch beim ersten Wahlgang. Beim Betreten des Wahllokals müssen Wähler*innen gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes NRW und auch bei der Stimmabgabe im Wahllokal einen Mund-Nasen-Schutz tragen.