Inhalt

Warum Stadt Unna?

Warum bist Du bei uns richtig?

Eine qualifizierte und bürgerorientierte Ausbildung bei der Kreisstadt Unna bedeutet gute Zukunftsperspektiven, Sicherheit und Flexibilität.

Als Auszubildende*r der Kreisstadt Unna kannst Du Dich entfalten, weiterentwickeln und aktiv die Zukunft unserer Stadt mitgestalten. Während Deiner Ausbildung wirst Du intensiv und individuell durch qualifizierte Ausbilderinnen und Ausbilder betreut.

Bereits als Auszubildender oder Auszubildendem wird Dir Verantwortung übertragen, zum Beispiel in Gruppen, in denen Du mit anderen Auszubildenden Projekte entwickelst und umsetzt. Bei uns bist Du von Anfang an Teil des Teams!

Außerdem bieten wir Ausflüge und Fortbildungen, sowie eine Einführungswoche mit allen Auszubildenden an. Beim jährlichen Betriebsfest und der Weihnachtsfeier mit allen Auszubildenden und Ausbildenden hast Du die Möglichkeit, Deine Kolleginnen und Kollegen auch außerhalb des Berufsalltages kennenzulernen.

Alle Nachwuchskräfte, die wir ausbilden, brauchen wir auch. Daher bestehen sehr gute Übernahmechancen. In der Ausbildung erhältst Du eine überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung und einen jährlichen Lernmittelzuschuss. Darüber hinaus freuen sich unsere Kolleginnen und Kollegen über flexible Arbeitszeitmodelle und die damit verbundene Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Auch kulturell hat Dir die Kreisstadt Unna einiges zu bieten. Zum Beispiel finden regelmäßig Veranstaltungen, wie etwa das Stadtfest oder das Un(n)a festa Italiana statt. Zudem schätzen unsere Bürgerinnen und Bürger unser vielseitiges Angebot an Gastronomie, historischen Gebäuden und den Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Anmerkungen:
Der Öffentliche Dienst ist für alle da. Daher soll er die ganze Vielfalt der Bevölkerung Unnas abbilden. Die Stadt Unna fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

 
Im Bedarfsfall kann die Möglichkeit einer Ausbildung in Teilzeit geprüft werden.