Inhalt

Betreuung von Erwachsenen

Für einen Volljährigen kann aufgrund einer psychischen Erkrankung, einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung eine gesetzliche Betreuung eingerichtet werden, wenn er vorübergehend oder auf Dauer nicht mehr in der Lage ist, seine rechtlichen Angelegenheiten ganz oder teilweise zu besorgen. Die Mitarbeitenden der Betreuungsbehörde sind ihre Ansprechpersonen für Ihre Anliegen rund um das Thema rechtliche Betreuung und Vorsorgevollmachten.
Im Wesentlichen übernimmt die Betreuungsbehörde folgende Aufgaben:

  • Organisation und Koordination des Betreuungswesens auf örtlicher Ebene
  • Unterstützung des Betreuungsgerichtes beim Amtsgericht Unna
  • Information und Beratung über allgemeine betreuungsrechtliche Fragen
  • Gewinnung, Beratung und Unterstützung der Betreuer und Bevollmächtigten
  • Förderung der Aufklärung und Beratung über Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen
  • Beglaubigung von Unterschriften und Handzeichen auf Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen gegen Gebühr

Mehr Informationen über Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen

Betreuungsangelegenheiten
Engelbert Schulte

Morgenstraße 1
59423 Unna
Zimmer 10
Tel.: 02303/103-568
Fax: 02303/103 90568
Mail: engelbert.schulte(at)stadt-unna.de

Betreuungsangelegenheiten
Elisabeth Zschieschang
Morgenstraße 1
59423 Unna
Zimmer 08 
Tel.: 02303/103-592
Fax: 02303/103 90592
Mail: elisabeth.zschiechang(at)stadt-unna.de

Betreuungsangelegenheiten
Jens Kaller
Morgenstraße 1
59423 Unna 
Zimmer 09 
Tel.: 02303/103-594 
Fax: 02303/103 90594
Mail: jens.kaller(at)stadt-unna.de

Öffnungszeiten
nach Vereinbarung

Benötigte Unterlagen
-

Gebühren
Beglaubigung von Unterschriften und Handzeichen auf Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen 10 Euro Gebühr

Online-Dienste
-

Formulare