Inhalt

Betriebskosten für Kindertageseinrichtungen

Die Betriebskosten für die Träger der Kindertageseinrichtungen werden nach dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz), auf der Basis von sogenannten Kindpauschalen berechnet, bewilligt und ausgezahlt. Die hierfür zu treffende Bedarfsfeststellung erfolgt durch die Jugendhilfeplanung.
Das Jugendamt der Kreisstadt Unna erbringt darüber hinaus beträchtliche freiwillige Zuschüsse aus städtischen Haushaltsmitteln. Das Land Nordrhein-Westfalen beteiligt sich an den Kosten der Kindertagesbetreuung mit rund einem Drittel der Aufwendungen.
Die Abrechnung der Betriebskosten erfolgt zwischen den Trägern der Kindertageseinrichtungen, dem Jugendamt und dem Landesjugendamt des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe .

Für integrativ in Kindertageseinrichtungen betreute Kinder mit Behinderungen und Kinder die von Behinderung bedroht sind, werden vom Land zusätzliche Mittel zur Verfügung gestellt. Weitere Landeszuschüsse wie z.B. für den Betrieb von Familienzentren, plusKITA u.a. werden ebenfalls vom Jugendamt beantragt, vereinnahmt und an die Träger der Einrichtungen weitergeleitet. 

Bereich Jugend und Familie
Rosemarie Grünke

Rathausplatz 1
59423 Unna
Zimmer 246 (2.OG)
Tel.: 02303/103-585
Fax: 02303/103-587
Mail: rosemarie.gruenke(at)stadt-unna.de

Bereich Jugend und Familie
Stefanie Nellesen
Rathausplatz 1
59423 Unna
Zimmer 246 (2.OG)
Tel.: 02303/103-582
Fax: 02303/103-587
Mail: stefanie.nellesen(at)stadt-unna.de

Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag 
08.30 -12.00 Uhr und 13.30 -15.45 Uhr
Freitag
08.30 -12.30 Uhr

Benötigte Unterlagen
-

Gebühren
-

Online-Dienste
-

Formulare
-