Inhalt

Städtische Unterkünfte

Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen
Durch die Bezirksregierung Arnsberg nach Unna zugewiesene Flüchtlinge werden bis zur endgültigen Klärung ihres Aufenthaltsrechtes in der Bundesrepublik Deutschland in den städtischen Unterkünften untergebracht. Zur Erleichterung ihrer Integration und zur Lösung persönlicher Probleme werden sie unterstützt. Flüchtlinge, die eine eigene Wohnung anmieten dürfen, erhalten Hilfe bei der Wohnraumvermittlung. Die Flüchtlingsbetreuung wird partnerschaftlich in Zusammenarbeit mit dem Migrationsdienst des Caritasverbandes durchgeführt.

Unterbringung und Betreuung obdachloser Personen
Durch richterlichen Beschluss von einem Gerichtsvollzieher aus ihrer Wohnung geräumte Familien werden in städtischen Unterkünften untergebracht. Alleinstehende Männer werden durch die Beratungsstelle für alleinstehende Wohnungslose der Caritas betreut und untergebracht. Die Unterbringung von Frauen erfolgt durch das Frauenforum in der Frauenpension. Zur Erleichterung der Reintegration werden diese Haushalte durch die Wohnraumsicherung betreut und schnellstmöglich durch die Wohnraumvermittlung versorgt.  

Bereich Wohnen, Soziales und Senioren
Kathrin Hilsmann

Rathausplatz 1
59423 Unna                                                                                                                
Zimmer 137 (1.OG)
Tel.: 02303/103-543
Fax: 02303/103-600
Mail: kathrin.hilsmann(at)stadt-unna.de

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag
08.30 – 12.00 Uhr und 13.30 - 15.45 Uhr
Freitag
08:30-12:30 Uhr

Benötigte Unterlagen
-

Gebühren
-

Online-Dienste
-

Formulare
-