Inhalt

Aktuelles

Informationen zur COVID-19-Pandemie


Bitte beachten Sie, dass aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie derzeit keine Ausbildungsdienste in den einzelnen Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt Unna stattfinden können. Auch die Durchführung von Brandschutzerziehungen oder die Begleitung von Räumungsübungen sind derzeit leider nicht möglich.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gern telefonisch unter 02303/103-842 oder per E-Mail an Kontaktfeuerwehr(at)stadt-unna.de

Bleiben Sie gesund.

 

Wir suchen Brandmeisteranwärter*innen und Auszubildende zum*zur Notfallsanitäter*in

Die Kreisstadt Unna bildet ab dem 1. August 2021 Brandmeisteranwärter*in und ab dem 1. September 2021 Notfallsanitäter*in aus. Bis zum 17. Januar 2021 hast du die Möglichkeit, eine digitale Bewerbung einzureichen.

 

Brandmeisteranwärter*in

Einstellungstermin: 01.08.2021

Bewerbungsfrist: 17.01.2021

 

Ausbildung zur*zum Notfallsanitäter*in

Einstellungstermin: 01.09.2021

Bewerbungsfrist: 17.01.2021

 

Neues Fahrzeug für die Löschgruppe Afferde

Unnas Bürgermeister Dirk Wigant (2.v.l.) hat heute (Freitag, 18. Dezember) an die Löschgruppe Afferde ein neues Einsatzfahrzeug (LF-10) übergeben. Dabei handelt es sich um das erste Fahrzeug einer Löschgruppe mit einem automatisierten Schaltgetriebe. Zudem verfügt das Fahrzeug über eine Varus-Kabine, die über mehr Platz für die Kamerad*innen verfügt, wie Stadtbrandinspektor Hendrik zur Weihen (l.) erklärte. Olaf Weischenberg, Leiter des Bereiches Feuerschutz und Rettungswesen der Feuerwehr Unna (3.v.r.), Christian Luppa (r.) stellv. Leiter des Bereichs Feuerschutz- und Rettungswesenso wie Afferdes Ortsvorsteherin Andrea Flessenkämper freuten sich, dass die Löschgruppe Afferde nun über ein sehr modernes Fahrzeug für ihre Einsätze verfügt. Afferdes Löschgruppenführer Michael Köhler und der kommissarische stellvertretende Löschgruppenführer Björn Böning nahmen das neue Fahrzeug gerne in Empfang.

 

Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um einen MAN Euro & Allrad, 213 KW. Das alte Fahrzeug bleibt der Feuerwehr zur Ausbildung von Brandmeistern erhalten. Das alte, über 20 Jahre alte Fahrzeug, kehrt an die Hauptwache zurück.

 

Einige technische Details:

 

  • Varus Kabine, mehr Platz als bisherige Kabinen (1. Fahrzeug einer Löschgruppe mit der   neuen Kabine)
  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 anstatt 10-1000 (Leistung 2000l Wasser / Minute bei 10 bar Druck)
  • 1600l Wasser anstatt 1200l im Löschwassertank
  • Einsatzstellenbeleuchtung
  • Schiebleiter mit Entnahmehilfe
  • Technische Hilfeleistungssatz (Kombigerät, Schere und Spreitzer in einem)
  • Heckabsicherung mit LED Blitzer und Schrägwarnmakierung rot/weis
  • Rückfahrkamera
  • Wärmebildkamera
Stellenausschreibungen für den Bereich Feuerschutz und Rettungswesen


Wir suchen Verstärkung

 

Zur Verstärkung des Teams hat die Feuerwehr der Kreisstadt Unna mehrere Stellen für Notfallsanitäter*innen (m/w/d), Rettungsassistent*innen (m/w/d) sowie (Ober-) Brandmeister*innen (m/w/d) zu besetzen. 

 

Für die aktuellen Stellenausschreibungen klicken Sie bitte hier: