Inhalt

Fahrzeuge Löschzug 1

Zur Großansicht der Fahrzeuge bitte auf die Bilder klicken.

Das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF20) mit dem Funkrufnamen UNN_11HLF20-1 bildet den Kern des Löschzuges 1 und transportiert sowohl den Hauptteil der Mannschaft als auch die wichtigsten feuerwehrtechnischen Geräte sowie verschiedene Löschmittel zur Einsatzstelle. 
Das Fahrzeug verfügt über einen Wassertank mit 2000 Liter Löschwasser sowie eine Druckzumischanlage für Schaummittel mit 120 Liter Schaummitteltank. Die Materialien zur Verkehrsabsicherung wie z.B. Verkehrsleitkegel und Blitzleuchten sind auf einer zusätzlichen Haspel untergebracht, so dass mehr Stauraum in den einzelnen Geräteräumen zur Verfügung steht.

Drehleiterfahrzeug mit Rettungskorb, kurz DLK, mit einer Nennrettungshöhe von 23m bei max. Seitenauslage von 12m. Die gesamte Leiterlänge beträgt mehr als 30m. Funkrufname: UNN_11DLK23-1.

Rüstwagen (RW-1) auf Mercedes-Benz Fahrgestell. Der Rüstwagen wird hauptsächlich für Technische Hilfeleistungen wie z.B. Verkehrsunfälle oder umgestürzte Bäume eingesetzt.  Funkrufname: UNN_11RW-1.
Das Wechselladerfahrzeug 1, kurz WLF-1, kann mit unterschiedlichen Abrollbehältern eingesetzt werden. Standardmäßig ist auf diesem Trägerfahrzeug der Abrollbehälter Tank/Wasser aufgesattelt. Diese Kombination ermöglicht eine schnelle Wasserversorgung z.B. bei Bränden auf der Autobahn, da dieser Abrollbehälter 6000 Liter Löschwasser zusätzlich transportiert.
Das Wechselladerfahrzeug 2, kurz WLF-2, kann ebenfalls mit unterschiedlichen Abrollbehältern eingesetzt werden. Standardmäßig ist auf diesem Trägerfahrzeug der Abrollbehälter Sonderlöschmittel (AB_SoLöMi) aufgesattelt. Auf dem AB_SoLöMi befinden sich Speziallöschmittel wie Schaummittel, 750 kg Löschpulver und 120 m³  Kohlenstoffdioxid. Funkrufname: UNN_11WLF18-2.

Das Wechselladerfahrzeug3, kurz WLF-3, kann ebenfalls mit unterschiedlichen Abrollbehältern eingesetzt werden. Standardmäßig ist auf diesem Trägerfahrzeug der Abrollbehälter AB-G aufgesattelt. Auf dem AB-G (Abrollbehälter Gefahrgut) befinden sich alle Gerätschaften zur Abarbeitung von Einsätzen mit Atomaren, Chemischen und Biologischen Stoffen. Funkrufname: UNN_11WLF26-1.

Der LKW mit Ladebühne ist mit rollbaren Gitterboxen ausgestattet und kann für eine Vielzahl von logistischen Aufgaben eingesetzt werden. Funkrufname: 11_LKW-1.