Inhalt

Hilfsangebote

Krisentelefon für Familien:
Wenn Sie als Familie wegen der Corona Pandemie unter Druck und Stress geraten, können Sie das Krisentelefon der Psychologischen Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern unter 02303/ 1701 anrufen oder eine Mail an pbstadt-unna.de schreiben.

Für alle weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Infotelefon unter 02303/103-111 (erreichbar montags bis donnerstags zwischen 8 und 15.45 Uhr, freitags zwischen 8 und 12.30 Uhr). Bürger*innen können sich aber auch per E-Mail poststadt-unna.de an die Verwaltung wenden.

Weitergehende Informationen und aktuelle Entwicklungen zum Corona-Virus bietet fortlaufend die Homepage der Kreisverwaltung: https://www.kreis-unna.de/
 

Einkaufshilfe für Senioren
Das Seniorentreff Fässchen bietet ab Montag, 4. Mai 2020 einen Einkaufsservice für Seniorinnen und Senioren mit Grundsicherung an. Die vor Ostern von der Bürgerstiftung Unna gespendeten Einkaufsgutscheine sollen auch eingelöst werden. Für Menschen mit einer körperlichen Einschränkung ist dies vor allem in Corona-Zeiten nicht immer einfach. Das Seniorentreff Fässchen kümmert sich in diesen Fällen um den Einkauf und bringt die gewünschte Ware zu den jeweiligen Seniorinnen und Senioren nach Hause. Die Mitarbeiter sind montags bis freitags von 8 – 16 Uhr unter der Telefonnummer 02303 / 256902 zu erreichen. Unter dieser Telefonnummer dürfen aber auch andere Anliegen geäußert werden. Die Mitarbeiter beantworten Fragen, geben Hilfestellung, vermitteln Unterstützung oder hören einfach nur zu.

Neben der Versorgung mit Lebensmitteln soll auch der soziale Kontakt zu anderen Menschen in der Corona-Zeit nicht zu kurz kommen. Daher möchten wir auf die Aktion „Post gegen Einsamkeit“ aufmerksam machen, die schon in anderen Kommunen ein voller Erfolg ist.

Schreiben Sie einen Brief an einen älteren Menschen. Berichten Sie von Ihrem Alltag, den Umgang mit Corona oder ihren Haustieren. Malen, basteln, dichten Sie oder schreiben Sie eine Geschichte.
Sie können auch Ihren Namen, Ihre Absenderadresse oder Ihre Telefonnummer dazuschrieben. Vielleicht entwickelt sich daraus eine Brieffreundschaft oder ein nettes Telefonat. Haben Sie aber bitte Verständnis, wenn eine Person nicht auf Ihren Brief antwortet.
Schicken Sie den Brief an folgende Adresse:

Seniorentreff Fässchen
„Post gegen Einsamkeit“
Hertingerstraße 12
59423 Unna

Die Mitarbeiter des Seniorentreffs Fässchens sammeln die Briefe und verteilen diese an ältere Menschen in Unna.
Nähere Informationen erhalten Sie zusätzlich bei Linda Brümmer unter Telefon 02303/103-8057.
 

Bürgerstiftung Unna: Unnaer spenden für Einkaufsgutscheine für Bedürftige – die erste Hilfswelle rollt!
Einkaufsgutscheine für Menschen, die eh schon wenig haben. Die Unnaer*innen helfen. Und spenden. Rund 10 000 Euro sind bereits zusammengekommen – und das in nur wenigen Tagen. Diese unglaubliche Hilfsbereitschaft löst die erste Hilfswelle aus. Pünktlich vor Ostern geht die Überraschungspost raus. Die Bürgerstiftung Unna konnte jetzt die ersten 600 Umschläge im Rathaus übergeben. Inhalt: je ein Einkaufsgutschein im Wert von 30 Euro für Unnaer Rewe- oder Edeka-Läden.
Eine lange sichere Übergabekette im Schleusenbereich des Rathauses wurde gebildet, damit die Briefumschläge auf Abstand weitergereicht werden konnten. Noch in dieser Woche werden die Gutscheine über den Sozialbereich der Stadt verteilt - an finanzschwache Familien mit Kindern, Geringverdiener, chronisch Kranke, die nicht arbeiten können, Rentner, die von Altersarmut betroffen sind, Geflüchtete, die in unserer Stadt einen Neustart wagen, an Frauen und Männer in akuter Not.
Bürgermeister Werner Kolter lobte das spontane Engagement: „Eine tolle Aktion, schnell umgesetzt. Wir sagen ganz herzlichen Dank!“ Kolter als auch Vorstandsvorsitzender Werner Overwaul hoffen auf Nachhaltigkeit. Weil sich die Welt in ein paar Wochen (auch in unserer Stadt) wahrscheinlich nicht grundlegend geändert haben wird. Deshalb sammelt die Bürgerstiftung Unna weiter Spenden - für die nächste Hilfswelle.
Werner Overwaul: „Es gibt so viele Menschen, denen es gut geht, die ein sicheres Einkommen, eine gute Rente, eine schöne Pension haben. Nur einen Bruchteil für sozial Schwache in unserer Stadt abzugeben, das tut nicht weh und ist ein tolles Zeichen der Solidarität.“

Kurzinfo/Hintergrund:
In der Corona-Krise mussten die Tafeln schließen – aus Sicherheitsgründen. Die Ansteckungsgefahr für Kunden und Mitarbeiter war zu groß. Was aber einen schmerzlichen Verlust für Menschen mit kargem Budget bedeutet, die regelmäßig in der Tafel-Schlange standen. Die Bürgerstiftung Unna will helfen. Schnell und unbürokratisch. Gesammelt wird Geld für Lebensmittel-Gutscheine.
 

Corona: unnalieferts.de gestartet - gemeinsame Initiative des City Werberings und der Wirtschaftsförderung
Damit der stationäre Handel in Unna auch in Zeiten von Corona den Kontakt zu seinen Kund*innen und Konsument*innen nicht gänzlich unterbrechen muss, gibt es seit dem 26. März 2020 das virtuelle Schaufenster unnalieferts.de als zentrale Web-Plattform für den Unnaer Einzelhandel. Hier können individuelle Angebote präsentiert und angeboten werden. Kund*innen können sich rund um die Uhr informieren.
Das Digitale Schaufenster ist auf Initiative des City Werberings und der Wirtschaftsförderung der Stadt Unna entstanden und steht allen Händler*innen und Gastronom*innen in Unna kostenfrei offen.
 

Telefonische Hilfe
Auch die LWL-Klinik Dortmund bietet für Menschen aus dem Kreis Unna die Möglichkeit, telefonische Kurzkontakte in Anspruch zu nehmen. Hier können die Anrufer*innen psychologisch-psychiatrischem Fachpersonal in 10- bis 15-minütigen Gesprächen ihre Sorgen und Nöte schildern. Oft führt dies schon zu einer deutlichen Entlastung. Sollte jedoch der Eindruck einer sich entwickelnden oder bestehenden psychischen Erkrankung entstehen, werden die Mitarbeiter*innen einen ambulanten Termin zur weiteren Abklärung vereinbaren. Falls Sie über 65 Jahre alt sein sollten, rufen Sie bitte die Telefonnummer der Gerontopsychiatrie an. Falls bei Ihnen eine Abhängigkeitserkrankung oder Sucht besteht, die Telefonnummer der Suchtmedizin.
Alle anderen Menschen werden gebeten, die Telefonnummern der Allgemeinpsychiatrie in Dortmund, Unna oder Lünen anzurufen.
Die Telefone sind von Montag bis Freitag zwischen 9 und 11 Uhr sowie zusätzlich von Montag bis Donnerstag von 13-15 Uhr besetzt.
Das Angebot ist zunächst für die Monate April bis Juni vorgesehen.

Telefonnummern
Allgemeinpsychiatrie:
Dortmund: 0231 /4503 - 5456
Unna: 02303 / 95244 - 0
Lünen: 02306 / 75021 - 10

Suchtmedizin:
0231 / 4503 - 2785

Gerontospychiatrie (für ältere Menschen):
0231 / 399580 - 0
 

Hilfsangebote
In Zeiten der Corona-Krise mehren sich die Hilfsangebote. Die Ehrenamtsagentur Unna setzt sich in der Corona Krise dafür ein, Hilfesuchende an Organisationen zu vermitteln, die Hilfen anbieten und Organisationen und Initiativen, die bereits Hilfen anbieten mit Bürger*innen, die gerne freiwillig helfen möchten, zusammenzubringen. Dafür haben wir Kontaktdaten und Informationen über entsprechende Organisationen auf unserer Homepage „ehrenamt-unna.de“ unter den Angeboten bekannt gegeben. Dabei geht es beispielsweise um Einkaufshilfen, Telefongespräche oder Kinderbetreuung. Das Angebot wird kontinuierlich erweitert. Erreichbar ist die Ehrenamtsagentur unter Telefon: 02303/103-711. https://www.ehrenamt-unna.de/

Auch in den Sozialen Medien gibt es Hilfsangebote. An die Facebook-Gruppe Corona-Hilfe Dortmund/Unna können sich Menschen wenden, die Hilfe beim Einkaufen oder Gassi gehen mit dem Hund benötigen.