Inhalt

Kindergeburtstage

Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren können in der ehemaligen Unnaer Stadtburg ihren Geburtstag feiern: 
Als Ritter oder Burgfräulein erkunden sie das Mittelalter, sie gehen auf Schatzsuche, erschrecken als Gespenster die Museumsgäste, erlernen die Zauberei oder versuchen sich als Detektive! Die Betreuung übernehmen unsere erfahrenen freien Mitarbeiterinnen Karla Christoph, Bettina Ilmenau und Andrea Ranke.

Anmeldung
Wenn Sie einen Kindergeburtstag buchen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns. Die Veranstaltungen können mittwochs, freitags, samstags und sonntags in der Zeit von 15 bis 16.45 Uhr stattfinden. Es können bis zu zehn Kindern an der Feier teilnehmen.

Kosten
60 Euro (mittwochs und freitags)
75 Euro (samstags und sonntags)


Die Angebote im Einzelnen:

Ritterfest
Im Mittelpunkt des "Ritterfestes" steht das Mittelalter mit seinen Rittern.
Gemeinsam gehen die Kinder auf Entdeckungsreise durch das Museum und suchen nach Gegenständen, die aus der Ritterzeit stammen. Sie basteln sich aus Karton Teile einer Ritterrüstung, zum Beispiel einen Ritterhelm, werden dann zum Ritter geschlagen und nehmen anschließend an einem Ritterturnier teil.
Setzt sich die Kindergruppe aus Mädchen zusammen, ist ein anderes Spielangebot möglich: Die Mädchen entdecken als "Burgfräulein" das Mittelalter. Sie bemalen einen Schal und basteln Haar- und Armschmuck. Mit Rätseln und Spielen rund um die Ritterzeit klingt das Fest aus.

Schatzsuche
Ein weiteres Angebot für Kindergeburtstage findet unter dem Motto "Schatzsuche" statt. Im Hellweg-Museum kann man zwei berühmte Schätze bewundern: einen Goldschatz und einen Silberschatz! Diese beiden Schätze sind gut sichtbar ausgestellt. Aber man munkelt, dass es noch einen Schatz in der Burg gibt.
Die Geburtstagsgesellschaft kann sich nun aufmachen, das Museum zu durchsuchen, um diesem geheimnisvollen Schatz auf die Spur zu kommen. Eine Schatzkarte hilft, versteckte Briefe zu finden, die Hinweise auf den Schatz geben. Wenn der Schatz gefunden ist, kann jedes Kind eine eigene Schatztruhe gestalten und Goldmünzen "prägen". Zum Schluss muss der Schatz in der Schatztruhe in einem Geschicklichkeitsspiel verteidigt werden. Als Belohnung wird eine Urkunde verliehen.

Gespenster-Geburtstag
Zu Beginn des "Gespenster-Geburtstages" steht ebenfalls ein Entdeckungsgang durch das Museum, wobei die Kinder nach besonders guten Verstecken für Burggespenster suchen.
Um ein richtiges Burggespenst zu werden, benötigt jedes Kind einen Gespensterstab. Mit Holzstäben, Papier und Pappen basteln sie sich geheimnisvolle Fledermausstäbe und verkleiden sich dann in gruselige Burggespenster. Anschließend werden alle Kinder zum Gespenst geschlagen und in den Verein "Gruseligste Burggespenster Deutschlands" aufgenommen. Der Geburtstag endet mit einem aufregenden Gespensterrundgang durch die Museumsräume.

Zauberei-Geburtstag
Das Hellweg-Museum ist zwar nicht so groß wie die Zauberschule "Hogwarts" in der Harry Potter Zauberei lernt, aber jeder fängt mal klein an.
Wer im Hellweg-Museum einen "Zauberei-Geburtstag" feiert, kann viel über das Zaubern erfahren und tolle Zaubertricks lernen. Zuerst wird das Museum erkundet, dann wird für die richtige Ausstattung gesorgt. Mit selbstgemalten Zauberhüten und Zauberstäben, die fantasievoll gestaltet werden, verwandeln sich die Kinder in Zauberinnen und Zauberer. Verblüffende Tricks werden in der Museums- Zauberschule vorgeführt, erklärt und selbst ausprobiert. Am Schluss gibt es eine Urkunde.

Ein Fall für die Museumsdetektive
Die Museumsdetektive müssen einen Einbruch im Museum aufklären. Wie man früher sicher Schätze aufbewahrte und wie man dies heute macht, kann man eindrucksvoll in der Goldschatzausstellung sehen. Aber dennoch passiert es immer wieder, dass Einbrecher versuchen, wertvolle Dinge zu stehlen.
Einbruch im Museum! Was ist passiert? Bei der Besichtigung des Tatorts müssen Spuren gesichert werden. Ein Phantom-Bild und Fingerabdrücke helfen, den Einbrechern auf die Spur zu kommen. Für die erfolgreiche Lösung eines kniffeligen Falls wird eine Urkunde verliehen.