Inhalt

Bürgermeister

Der Bürgermeister ist der Leiter der Verwaltung und gleichzeitig auch politischer Repräsentant der Stadt sowie Vorsitzender des Rates. Werner Kolter wurde am 10. Oktober 2004 erstmals zum hauptamtlichen Bürgermeister der Stadt Unna gewählt.

Der Bürgermeister hat jeden Donnerstag eine Bürgermeistersprechstunde, in der Bürger*innen ihr Anliegen vortragen können.

Am 30. August 2009 erreichte er ein Ergebnis von 65,4 Prozent der Stimmen. Am 13. September 2015 bestätigten 83,5 Prozent der Wähler Werner Kolter in seinem Amt als Bürgermeister. Als Vorsitzender des Rates ist es die Aufgabe des Bürgermeisters, den Rat einzuberufen und die Sitzungen zu leiten. Er hat Stimmrecht im Rat. Im Haupt- und Finanzausschuss führt er kraft Gesetzes den Vorsitz. In Fällen äußerster Dringlichkeit, die einen Aufschub bis zur nächsten Ratssitzung nicht dulden, kann der Bürgermeister gemeinsam mit einem Mitglied des Rates entscheiden. Ist der Bürgermeister der Überzeugung, ein Beschluss des Rates, eines Ausschusses oder einer Bezirksvertretung sei rechtswidrig oder gefährde das Wohl der Stadt, kann er diesen Beschluss beanstanden oder ihm widersprechen. Diese Beanstandung hat aufschiebende Wirkung: Der Beschluss kann so lange nicht ausgeführt werden, bis der Rat diese Angelegenheit endgültig entschieden hat. Als oberster Repräsentant obliegt dem Bürgermeister die Vertretung der Stadt nach außen. Er vertritt die Stadt bei zahlreichen kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Anlässen. In einer Vielzahl von örtlichen und überregionalen Gremien vertritt er die städtischen Interessen. Bei der Leitung der Ratssitzungen und bei der Repräsentation bei kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Anlässen wird er von den ehrenamtlichen stellvertretenden Bürgermeistern vertreten.

Als erste stellvertretende Bürgermeisterin wählte der Rat aus seiner Mitte Renate Nick, als zweiten stellvertretenden Bürgermeister Frank-Holger Weber. Als Chef der Verwaltung ist der Bürgermeister Vorgesetzter aller städtischen Bediensteten. Ihm obliegt die Entscheidung über die Geschäftsverteilung und innere Organisation der Stadtverwaltung. Bei der Leitung und Steuerung der Verwaltung mit ihren vielfältigen und komplexen Aufgaben wird er von den Beigeordneten unterstützt, mit denen er sich regelmäßig im Verwaltungsvorstand berät. Als Verwaltungschef hat der Bürgermeister zudem die Ratsentscheidungen inhaltlich vorzubereiten und rechtzeitig die notwendigen Beratungsunterlagen vorzulegen. Nach der politischen Beratung obliegt ihm die Ausführung der Beschlüsse.