Inhalt

Konzept & Management

In der Kreisstadt Unna haben Rat und Verwaltung bereits in 2012 mit dem "Strategiekonzept Klimawandel - Klimaschutz und Klimaanpassung in der Stadt Unna" eine umfassende Ausarbeitung vorgelegt, welches die Situation und die Erfordernisse des Klimaschutzes und der Klimafolgenanpassung auf der lokalen Ebene in Unna aufzeigt.

Im Rahmen der Resolution zum Klimanotstand hat der Rat der Kreisstadt Unna in 2019 unter anderem die Fortschreibung des Klimaschutzkonzeptes und die Einrichtung eines Klimaschutzmanagements beschlossen. 

Ziele und Inhalte des neuen Integrierten Klimaschutzkonzeptes
Ziel der Erstellung des Klimaschutzkonzept ist es, eine Entscheidungsgrundlage und somit Planungshilfe für zukünftige kommunale Klimaschutzaktivitäten zu entwickeln. Es soll den Klimaschutz als Querschnittsaufgabe nachhaltig in der Kreisstadt Unna verankern.

Anhand einer qualitativen „Ist-Analyse“ wurde der Status quo der Klimaschutzaktivitäten ermittelt und die Rahmenbedingungen der Kreisstadt Unna analysiert. Mit einer Energie- und Treibhausgasbilanzierung wurden Energieverbräuche und Treibhausgasemissionen (THG) in allen klimarelevanten Sektoren der Stadt erfasst. Auf dieser Basis wurden THG-Minderungsziele, Umsetzungsstrategien und priorisierte Handlungsfelder entwickelt.

Mit Hilfe eines breit angelegten Beteiligungsprozesses wurden konkrete Projektideen gesammelt, bewertet und als priorisierte Maßnahmen im „Handlungsprogramm Klimaschutz“ zusammengefasst. 

Die Erstellung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes wurde im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert. Aktuell wird eine 36-monatige Anschlussförderung zur Umsetzung des Konzeptes geprüft. 

Nationale Klimaschutzinitiative:
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucher*innen ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Projekttitel: „KSI: Integriertes Klimaschutzkonzept und Klimaschutzmanagement in der Kreisstadt Unna - Erstvorhaben“

Laufzeit: 01.10.2020 – 30.09.2022

Förderkennzeichen: 67K13754