Inhalt

Agenda 21

Die Stadtverwaltung Unna ist sich ihrer globalen Verantwortung im Sinne einer Nachhaltigkeit zum Wohle für kommende Generationen bewusst. Aus diesem Grund unterstützt sie unter dem Motto "Global denken - lokal handeln!" die Umsetzung der Beschlüsse aus der Rio-Konferenz der Vereinten Nationen (1992). Über 200 Institutionen (Bürger, Vereine, Gruppen, Verbände, Verwaltungen, Medien, Politik, Wirtschaft, Kirchen, Schulen, Verbraucherzentrale, Volkshochschule, Stadtämter, Fachbereiche u.v.a.) wurden mit Hilfe eines Erhebungsbogens oder durch direkte Ansprache über ihre Aktivitäten befragt. Als Ergebnis ist eine umfangreiche Liste mit bereits bestehenden Aktivitäten zur Agenda 21 herausgekommen. Die Bilanz hat gezeigt, dass in der Stadt Unna eine sehr gute Ausgangsbasis für ein Agenda 21-Handlungskonzept gegeben war.