Inhalt

Hellweg-Museum Unna

Das Hellweg-Museum Unna ist weiterhin für Besucher*innen geöffnet. Voraussetzung für den Besuch von Dauer- und Sonderausstellung ist die Vorlage eines tagesaktuellen negativen Ergebnisses eines Schnell- oder Selbsttests, das von einer Teststelle schriftlich oder digital bestätigt worden sein muss.

Wie schon zuvor ist eine vorherige Terminbuchung (telefonisch unter 02303/256445 während der Öffnungszeiten) erforderlich. Spontane Besuche sind nur möglich, wenn die Höchstgrenze der zulässigen Besucher*innenanzahl nicht überschritten ist.

Diese Regelung gilt zunächst bis zum 18. April.

Zum Schutz der Gäste und Mitarbeiter*innen ist das Tragen einer medizinischen Maske vorgeschrieben. Außerdem werden die persönlichen Daten für die Kontaktnachverfolgung dokumentiert.

Führungen und Veranstaltungen finden momentan nicht statt.

Das Hellweg-Museum Unna ist ein stadt- und regionalgeschichtliches Museum in Trägerschaft der Stadt Unna. Untergebracht in der denkmalgeschützten Burg an der Stadtmauer ist das Museum durch einen bedeutenden mittelalterlichen Goldmünzfund auch überregional bekannt.

Zahlreiche Objekte geben Einblicke in die Geschichte Unnas und des Hellwegs. Sonderausstellungen, die pädagogische Vermittlung der Museumsinhalte und handlungsorientierte Angebote stehen neben dem Sammeln, Bewahren und Forschen im Mittelpunkt der Museumsarbeit.